Kunst­som­mer Arns­berg: Jetzt geht es los!

22. August 2013
von Redaktion

Kunst­som­mer Arns­berg: Jetzt geht es los!

Ter­min­ka­len­der für den Start des Kunst­som­mers 2013 „unter­wegs“

 

Arns­berg. Das kann man durch­aus wört­lich neh­men, denn die Eröff­nung des Kunst­som­mers am Frei­tag, 23. August, ist ein gro­ßer Rund­gang, bes­ser, eine Rund­fahrt. Eröff­net wer­den näm­lich an die­sem Tag drei Aus­stel­lun­gen an ins­ge­samt fünf Standorten.

Sein ers­tes Küss­chen bekommt der Kunst­som­mer von der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg: In ihren Räu­men wird am Frei­tag, 23. August, um 14 Uhr die Aus­stel­lung „Behör­den­Art” eröff­net, in der Mit­ar­bei­ter der Bezierks­re­gie­rung ihre Kunst zeigen.

Die Ele­men­te der Aus­stel­lung „ungehübscht.menschlich.gesehen” wer­den in Neheim um 16.30 Uhr im Haus der Jäger/​ehem. Syn­ago­ge, Men­de­ner Stra­ße, um 17.30 Uhr in der Schobbostr.10/Ecke Möhne­st­ra­ße sowie anschlie­ßend in der Spar­kas­se an der Cle­mens-August-Str. in Alt-Arns­berg eröffnet.

Dort wird um 19 Uhr zugleich der Kunst­som­mer 2013 selbst eröff­net. Danach geht es um ca. 20.30 Uhr in das Foy­er der Hand­werks­kam­mer am Brü­cken­platz. Hier prä­sen­tiert Bar­ba­ra Anne­ser die Aus­stel­lung „Zei­ten­spie­gel”. Die Arns­ber­ger Foto­gra­fin beschreibt die Idee ihrer Aus­stel­lung so: „Mir ging es dar­um, das wesent­li­che Merk­mal, das was sich wie ein roter Faden durch das Leben eines Men­schen zieht – und gleich­zei­tig das, was das Leben an uns ver­än­dert hat, im Bild aus­zu­drü­cken. So kön­nen Bil­der ent­ste­hen, die Mei­len­stei­ne unse­res Lebens kennzeichnen.”

Die Teil­neh­mer wur­den bei die­sem Pro­jekt aktiv in den künst­le­ri­schen Pro­zess ein­be­zo­gen und erleb­ten dabei ihre eige­ne Geschich­te zurück­ge­führt. Dem Betrach­ter öff­nen sich so Fens­ter zu ganz per­sön­li­chen Geschich­ten und erstaun­li­chen Ein­bli­cken in die Art „wie das Leben mit uns arbeitet.”

Von der Hand­werks­kam­mer aus zu sehen sind anschlie­ßend beson­de­re Instal­la­tio­nen an bzw. in der Ruhr.

Alle Arns­ber­ger Bür­ger und Gäs­te sind herz­lich ein­ge­la­den an der Eröff­nung und den Ver­an­stal­tun­gen des Kunst­som­mers 2013 teilzunehmen.

Glei­ches gilt aber auch für die Aktio­nen im Vor­feld des Kunst­som­mers: So wer­den bereits am Don­ners­tag, 22. August, um 17 Uhr die Instal­la­ti­on des Bür­ger-Kunst-Pro­jek­tes an der Propstei­kir­che und die Aus­stel­lun­gen Pie­tro San­gui­ne­ti um 19 Uhr vor den Räu­men Stein­weg 4 eröff­net. Danach geht es dann zum „Herr der Rin­ge” auf den Schlossberg.