Kriegs­grä­ber­stät­te in Nie­der­ei­mer neu her­ge­rich­tet

15. November 2013
von Redaktion

Kriegs­grä­ber­stät­te in Nie­der­ei­mer neu her­ge­rich­tet All­ge­mei­ne Zustim­mung aus der Bevöl­ke­rung

do-.Kriegsgräber do-13-11-14Arns­berg Nie­der­ei­mer  Die in die Jah­re gekom­me­ne Kriegs­grä­ber­stät­te für die Opfer des 2. Welt­krie­ges auf dem Nie­der­ei­mer Fried­hof wur­de kürz­lich neu gestal­tet. Hier wur­den vor fast 70 Jah­ren die Bom­ben­op­fer vom 9. März 1945 sowie vier Zwangs­ar­bei­ter zur letz­ten Ruhe gebet­tet. Vor einem Jahr tra­fen sich, auf Initia­ti­ve des Orts­hei­mat­pfle­gers Det­lev Becker, die Ver­ant­wort­li­chen von Stadt, Bezirks­re­gie­rung und Volks­bund deut­scher Kriegs­grä­ber­für­sor­ge zur Abspra­che mög­li­cher Um- und Neu­ge­stal­tungs­ar­bei­ten auf dem Fried­hof. Im Okto­ber die­ses Jah­res began­nen dann, nach Klä­rung der Finan­zie­rung, die Arbei­ten an den Ehren­grä­bern. Die Stein­haue­rei Ralf Hil­ligs­berg rei­nig­te zuerst die Kreu­ze und Stei­ne bevor der Stein­metz die ein­ge­mei­ßel­ten Namen und Daten erneu­er­te bzw. ergänz­te. Im Anschluss gestal­te­te der Gar­ten- und Land­schafts­bau­er Ulrich Dill­ge die Gedenk­stät­te mit neu­en Ein­fas­sun­gen und neu­er Bepflan­zung. Die neu­ge­stal­te­te Gedenk­stät­te konn­ten die Dorf­be­woh­ner bereits seit dem Aller­hei­li­gen­tag in Augen­schein neh­men und die Neu­ge­stal­tung fand brei­te Zustim­mung in der Bevöl­ke­rung. Recht­zei­tig zum Volks­trau­er­tag am kom­men­den Sonn­tag erstrahlt die Kriegs­grä­ber­stät­te nun wie­der im neu­en Glanz. Der Orts­hei­mat­pfle­ger möch­te sich bei allen Betei­lig­ten für die geleis­te­te Arbeit und gute Zusam­men­ar­beit bedan­ken.

Det­lev Becker, für Dorfinfo.de

FOTOS: ORTS­TER­MIN 2012 AUF DEM FRIED­HOF = v.l.  Det­lev Becker (Orts­hei­mat­pfle­ger), Wolf­gang Oster­haus (Stadt Arns­berg, Fried­hofs­ver­wal­tung), Fred Hau­brich (Bezirks­re­gie­rung), Wolf­gang Held (Volks­bund dt. Kriegs­grä­ber­für­sor­ge, Lan­des­ver­band NRW), Fried­helm Bruns (Stadt Arns­berg, Grün­flä­chen­ma­nage­ment)

TEIL DER NEU­GE­STAL­TE­TEN KRIEGS­GRÄ­BER­STÄT­TE