KiJu Neheim koope­riert erfolg­reich mit umlie­gen­den Schu­len

3. Juni 2013
von Redaktion

Schulprojekte-(5)Arns­berg Neheim (Hoch­sauer­land) Das Schul­jahr 2012 / 2013 biegt auf die Ziel­ge­ra­de ein – Zeit, um auch als Kin­der- und Jugend­zen­trum ein klei­nes Fazit zu zie­hen. Denn, auch in die­ser Schul­pe­ri­ode hat das KiJu wie­der ver­schie­de­ne Pro­jek­te in Koope­ra­ti­on mit den umlie­gen­den Schu­len aus Neheim durch­ge­führt. An ins­ge­samt 22 Ter­mi­nen waren die Klas­sen fünf, sechs und sie­ben des Franz Stock­gym­na­si­ums und der Real­schu­le Neheim vor­mit­tags zu Gast im Nehei­mer Jugend­zen­trum. Los­ge­löst von der gewohn­ten Klas­sen­raum- und Unter­richts­at­mo­sphä­re erar­bei­te­ten die Klas­sen an die­sen Tagen metho­disch an The­men wie Ken­nen­ler­nen, Sozi­al­kom­pe­tenz, Team­ar­beit, Tole­ranz & Respekt oder „Anders sein“. Wäh­rend der Pro­jek­te ergibt sich für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Mög­lich­keit, die Mit­schü­ler aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve ken­nen zu ler­nen und wahr­zu­neh­men. Eben­so ste­hen die Stär­kung der Klas­sen­ge­mein­schaft und die För­de­rung der im sozia­len Umgang eher schwä­che­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern als Ziel­set­zung die­ser Pro­jek­te im Vor­der­grund. Inhalt­lich abge­stimmt für jede Klas­sen­stu­fe wer­den die Pro­jek­te in Zusam­men­ar­beit des KiJu Teams, der Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin des Franz Stock Gym­na­si­ums, Frau Ban­ge-Ecker und den jewei­li­gen Klas­sen­leh­rern der ver­schie­de­nen Schu­len. Neben den bereits ange­spro­che­nen Zie­len und The­men­kom­ple­xen tre­ten auch immer wie­der klei­ne­re oder grö­ße­re Pro­ble­me im Klas­sen­kon­text auf, die an den Pro­jekt­ta­gen the­ma­ti­siert wer­den kön­nen. „Häu­fig fin­den die Pro­ble­me und Sor­gen der jun­gen Men­schen aus zeit­li­chen Grün­den im schu­li­schen Rah­men kei­nen Platz zur Anspra­che. Jedoch ist es ganz wich­tig, auch zwi­schen­mensch­li­che Din­ge zu the­ma­ti­sie­ren und nach Lösun­gen zu suchen, denn nur wenn die Mäd­chen und Jun­gen den Kopf in die­sem Bereich frei haben, kön­nen sie auch in der Schu­le gute Leis­tun­gen brin­gen.“, weiß Päd­ago­ge Dani­el Büen­feld vom Kin­der und Jugend­zen­trum in Neheim.  Eben­so hat sich das KiJu auch in die­sem Jahr an der Akti­on „Fit für den gro­ßen Schritt“ betei­ligt. Das Gemein­schafts­pro­jekt, in Koope­ra­ti­on mit der Stadt Arns­berg und der Poli­zei, dient dazu, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der vier­ten Klas­sen auf ihren dem­nächst anste­hen­den ‚gro­ßen Schritt‘ auf die wei­ter­füh­ren­den Schu­len vor­zu­be­rei­ten. Auch im kom­men­den Schul­jahr plant das KiJu Team wie­der Pro­jekt in Koope­ra­ti­on mit den umlie­gen­den Schu­len. Bei Inter­es­se ste­hen die Mit­ar­bei­ter des Jugend­zen­trums ger­ne bereit.