KFD-Nie­der­ei­mer – Vor­sitz verwaist

14. März 2013
von Redaktion

Ehrun­gen ver­dien­ter Mitglieder

Damen der KFD-Niedereimer: v.l Schwester Ephrem (geistliche Vertreterin), Helga Weber (25 J. Mitarbeiterin), Monja Voß (Bildungsbeauftragte), Walburga Kelle (40 J. Mitglied), Elisabeth Voß (scheidende Bildungsbeauftragte), Elke Falkenau (40 J. Mitglied), Isolde Paul (40 J. Mitglied), Martina Derksen (Schriftführerin), Christa Vernholz (Verabschiedung Mitarbeiterin), Annegret Griesenbrock (Kassiererin), Christel Böse (Verabschiedung Vorsitzende)

Damen der KFD-Nie­der­ei­mer: v.l Schwes­ter Eph­rem (geist­li­che Ver­tre­te­rin), Hel­ga Weber (25 J. Mit­ar­bei­te­rin), Mon­ja Voß (Bil­dungs­be­auf­trag­te), Wal­bur­ga Kel­le (40 J. Mit­glied), Eli­sa­beth Voß (schei­den­de Bil­dungs­be­auf­trag­te), Elke Fal­ken­au (40 J. Mit­glied), Isol­de Paul (40 J. Mit­glied), Mar­ti­na Der­ksen (Schrift­füh­re­rin), Chris­ta Vern­holz (Ver­ab­schie­dung Mit­ar­bei­te­rin), Anne­gret Grie­sen­b­rock (Kas­sie­re­rin), Chris­tel Böse (Ver­ab­schie­dung Vorsitzende)

Arns­berg Nie­der­ei­mer (Hoch­sauer­land) Die Damen des Vor­stan­des hat­ten sich im Vor­feld red­lich bemüht eine neue Vor­sit­zen­de zu fin­den, bis­her lei­der ver­geb­lich. Auch bei der Gene­ral­ver­samm­lung der KFD-Nie­der­ei­mer gelang es den Frau­en nicht eine Nach­fol­ge­rin für Chris­tel Böse zu fin­den, die nach 38 Jah­ren Vor­stands­ar­beit nicht mehr als Vor­sit­zen­de kan­di­dier­te. Nun muss man sich im kom­men­den Jahr ver­stärkt auf die Suche für die neue Frau an der Spit­ze machen. Hier beton­te die schei­den­de Vor­sit­zen­de Chris­tel Böse: „Die Frau­en soll­ten mal in sich gehen und sich einen Ruck geben“ Mit die­sen Wor­ten been­de­te sie ihr Amt und wün­sche ihrer Nach­fol­ge­rin alles Gute. Ein gutes Team mit Hel­ga Glaremin (2. Vor­sit­zen­de), Mar­ti­na Der­ksen (Schrift­füh­re­rin) und Mon­ja Voß (Bil­dungs­be­auf­trag­te) konn­te glück­li­cher Wei­se vor­ab schon mal gefun­den wer­den und steht nun parat. Mar­ti­na Der­ksen und Mon­ja Voß wur­den zuvor in ihren Ämtern bestä­tigt, Hel­ga Glaremins Wahl viel ein­stim­mig aus. Als Kas­sen­prü­fe­rin­nen wähl­te die Ver­samm­lung Elke Fal­ken­au und Bri­git­te Zan­der. Vor den Wah­len konn­ten lang­jäh­ri­ge Mit­glie­der aus­ge­zeich­net wer­den. 25 Jah­re: Gabrie­le Bai­er, Elfrie­de Schaf­fer und Chris­ta Zöll­ner; 40 Jah­re: Elke Fal­ken­au, Wal­bur­ga Kel­le und Isol­de Paul; 50 Jah­re: Elfrie­de Döring, Ursu­la Heh­mann und Ursu­la Kap­tai­ner; 60 Jah­re: Hen­ny Kne­er. Lei­der nah­men nur weni­ge Geehr­te per­sön­lich an der Ver­samm­lung teil. Seit 25 Jah­ren arbei­tet Hel­ga Weber als Mit­ar­bei­te­rin mit. Nach 27 Jah­ren schied Chris­ta Vern­holz als Mit­ar­bei­te­rin aus. Ver­ab­schie­det wur­de eben­falls Eli­sa­beth Voß nach acht Jah­ren im Vor­stand. Alle Geehr­ten erhiel­ten als Dank­schön ein klei­nes Blu­men­prä­sent. Die Tages­fahrt der KFD führt die Damen in die­sem Jahr in die Iglo-Wer­ke nach Reken ins Müns­ter­land. Im Anschluss geht es noch zur Schloss­be­sich­ti­gung nach Nord­kir­chen. Anmel­de­schluss für die Fahrt ist der 5. Mai. Da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist, ist eine zeit­na­he Anmel­dung erfor­der­lich. Wei­te­re Ter­mi­ne sind im Info­heft der Fami­li­en­bil­dungs­stät­te abgedruckt.

Det­lev Becker, für Dorf​in​fo​.de