Kein harm­lo­ser Streich!

24. Juli 2013
von Redaktion

Kein harm­lo­ser Streich!

Arns­berg (Hoch­sauer­land)  Diens­tag­mor­gen gegen 02:10 Uhr spann­ten bis­lang unbe­kann­te Täter auf der Mari­en­stra­ße in Berg­heim ein Band quer über die Fahr­bahn. Eine Anwoh­ne­rin hör­te Geräu­sche von der Stra­ße. Als sie hin­aus­schau­te, sah sie noch, wie sich zwei grö­ße­re, schlan­ke, jun­ge Män­ner ent­fern­ten und sie sah das Band auf der Stra­ße, wor­auf­hin sie die Poli­zei ver­stän­dig­te. Die Beam­ten fan­den ein etwa 3,5 Zen­ti­me­ter brei­tes grau­es Kle­be­band vor, wel­ches in Höhe der Ein­mün­dung Bodel­schwingh­weg straff quer über die rund fünf Meter brei­te Mari­entra­ße gespannt war. Das Band befand sich in einer Höhe von etwa 80 Zen­ti­me­tern. Zumin­dest für Zwei­rad­fah­rer stell­te die­ses Band eine erheb­li­che Gefahr dar. In der Dun­kel­heit wäre es für sie nicht zu erken­nen gewe­sen. Schwe­re Stür­ze hät­ten die Fol­ge sein kön­nen. Daher wer­tet die Poli­zei die­se Akti­on auch nicht als harm­lo­sen Streich, son­dern ermit­telt wegen gefähr­li­chen Ein­griffs in den Stra­ßen­ver­kehr.

Zeu­gen, die nähe­re Anga­ben zu die­sem Vor­fall machen kön­nen, wen­den sich bit­te an die Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.