Jugend­li­che bau­en in Arns­berg Boote

30. April 2014
von Redaktion

Paddeltour auf der RuhrArns­berg (Hoch­sauer­land) Das Jugend­be­geg­nungs­zen­trum Lieb­frau­en (JBZ) bie­tet bereits seit 1998 für Kin­der und Jugend­li­che das Boots­bau­pro­jekt „Robin­son“ an. Hier haben jun­ge Men­schen die Mög­lich­keit, sich bei den ein­zel­nen Schrit­ten des Boots­baus hand­werk­lich aus­zu­pro­bie­ren. Natür­lich unter der Lei­tung eines erfah­re­nen Teams. Zur­zeit wird ein Kanu gebaut, aller­dings wur­den auch schon Segel­boo­te gebaut, alte Boo­te restau­riert oder aus zwei Kanus ein Kata­ma­ran gemacht.
Die Boo­te wer­den nicht nur gebaut, son­dern auch aus­pro­biert. Hier­zu geht es jähr­lich zur Segel­frei­zeit in die frie­si­sche Seen­plat­te nach Akkrum. Zuse­hen, dass das, was mit eige­nen Hän­den geschaf­fen wur­de, schwimmt, ist ein ganz beson­de­res Erleb­nis. Neben außer­ge­wöhn­li­chen Natur­er­fah­run­gen ist es zudem eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung, die gan­ze Zeit auf so engem Raum mit meh­re­ren Jugend­li­chen im glei­chen Alter unter­wegs zu sein. Das Ein­üben von Kon­flikt­lö­sungs­stra­te­gien gehört hier genau­so zum Pro­gramm wie das Ent­wi­ckeln von Tole­ranz, Akzep­tanz und Gelassenheit.
Neben dem Bau und der Frei­zeit in Akkrum ste­hen unter ande­rem auch der Besuch der Arbeits­schutz­aus­stel­lun­gen DASA und Boots­fach­mes­sen in Düs­sel­dorf und Bre­men an. Außer­dem wer­den Betriebs­be­sich­ti­gun­gen durchgeführt.
Das Pro­jekt fin­det jeden Don­ners­tag von 16Uhr- 19Uhr an der Boots­hal­le am Win­tro­per Weg (vor dem Hbf Arns­berg rechts) statt.
Am Don­ners­tag, den 22. Mai fin­det im Rah­men der lan­des­wei­ten Kam­pa­gne „Hier bin ich“ ein Tag der Offe­nen Schieb­tür statt. Hier kön­nen sich inter­es­sier­te Men­schen bei einer Tas­se Kaf­fee und einer Waf­fel über die Arbeit und das Pro­jekt haut­nah informieren.

Jugend­be­geg­nungs­zen­trum sucht Werkzeuge
Das  JBZ ist zur Wei­ter­füh­rung des Pro­jek­tes immer wie­der auf Spen­den und Spon­so­ren ange­wie­sen. So freu­en sich die Boots­bau­er aktu­ell über Werkzeugspenden.
Gesucht wer­den Elek­tro­werk­zeu­ge (Flex, Exzen­ter­schlei­fer, Akku­schrau­ber, Stich­sä­gen, etc.) und Hand­werk­zeu­ge aller Art (Fei­len, Ras­peln, Schrau­ben­dre­her, Stech­ei­sen, etc.). Ent­ge­gen­ge­nom­men wer­den die Werk­zeu­ge im  JBZ in der Ring­leb­stra­ße 12. Natür­lich holen wir die Werk­zeu­ge auch ger­ne nach tele­fo­ni­scher Abspra­che ab. Tel.:02931/ 16409