Hol­ly­wood-Fee­ling bei der Pre­mie­re von „Sugar-man­che mögen´s heiß“ auf der Frei­licht­büh­ne Her­drin­gen

17. Juni 2013
von Redaktion

Foto­stre­cke: Hol­ly­wood-Fee­ling bei der Pre­mie­re von „Sugar-man­che mögen´s heiß“ auf der Frei­licht­büh­ne Her­drin­gen

Super Show von einem klas­sen Ama­teur­ensem­ble

k-Reise980Arns­berg-Her­drin­gen (Hoch­sauer­land) Es ist Sams­tag, der 15. Juni 2013, 20:00 Uhr in Her­drin­gen. Die Zuschau­er mer­ken nichts von dem Krib­beln und dem Lam­pen­fie­ber der ca. 40 Dar­stel­ler. Nur noch weni­ge Minu­ten und dann ist Show­time ange­sagt. Ste­fan Hecking, 2. Vor­sit­zen­der der Frei­licht­büh­ne Her­drin­gen, begrüßt die rund 600 Zuschau­er und bit­tet dann Herrn Wil­ly Hes­se, Prä­si­dent der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len, auf die Büh­ne. Nein, er soll nicht mit­spie­len aber er rich­tet sei­ne Gruß­wor­te an das Publi­kum. „Man­che mögen´s heiß und glau­ben Sie mir: wenn man hier auf der Büh­ne steht, dann kann es einem ganz schön warm wer­den“, so Wil­ly Hes­se. Er stellt ganz deut­lich die ehren­amt­li­che Arbeit der Büh­nen­ak­teu­re dar. Er weiß wovon er spricht, denn auch Wil­ly Hes­se ist eng mit dem Ehren­amt ver­bun­den. Mit einem Zitat aus Goe­thes Faust: „Der Wor­te sind genug gewech­selt, lasst mich Taten sehen!“ gibt er den Start­schuss für die 2. Pre­mie­re und das Musi­cal „Sugar-man­che mögen´s heiß“ kann begin­nen.

 

Eini­ge Gangs­ter beglei­ten einen klei­nen LKW, der eine ganz beson­de­re Fracht trans­por­tiert. Anschlie­ßend ver­schwin­den die Gano­ven in einer Bar, in der ziem­lich undurch­sich­ti­ge Gestal­ten ihren Kaf­fee trin­ken. Ihre Augen sind dabei auf eine Tanz­grup­pe mit net­ten Bar­da­men gerich­tet. Unter­stützt wer­den die Tän­ze­rin­nen von Joe (Ingo Till­mann) und Jer­ry (Det­lev Brandt), einem Saxo­pho­nis­ten und einem Kon­tra­bass­spie­ler. Eine Poli­zei­raz­zia been­det jäh das Trei­ben.

 

Kurz­dar­auf fährt eine gro­ße Limou­si­ne vor, Gama­schen-Colom­bo (Rai­ner Hen­ning) steigt mit sei­nen Hand­lan­gern aus und erschießt sei­nen Ver­rä­ter Zahn­sto­cher Char­lie (Mar­tin Groß). Die bei­den Musi­ker Joe und Jer­ry wer­den unfrei­wil­li­ge Zeu­gen die­ser Tat und müs­sen flie­hen. Sie sind zur fal­schen Zeit am fal­schen Platz. Mit allen Mit­teln ver­su­chen sie an Geld zu kom­men, um die Stadt zu ver­las­sen – sie ver­su­chen es sogar mit Arbeit in einer Band. Aber dies ist kei­ne nor­ma­le Musik­grup­pe, son­dern eine Mädels­band. Nun heißt es für die bei­den: Perü­cken auf, Klei­der an, ein bischen Schmin­ke, Puder und Lip­pen­stift und im Hand­um­dre­hen wer­den aus Joe und Jer­ry die Damen Jose­phi­ne (Ingo Till­mann)  und Daph­ne (Det­lev Brandt). Dass die bei­den unfrei­wil­li­gen „Damen“ sich in der Mädels­band sehr schnell wohl füh­len, kann sich jeder den­ken. Das liegt zuletzt vor allem an Sugar, der sexy Uku­le­le­spie­le­rin (Vera Gun­ter­mann). Somit ist auch klar, dass es nicht lan­ge dau­ert, bis sich einer der bei­den in sie ver­liebt. Aber damit nicht genug. Auch die ande­re „Dame“ ver­liebt sich, aber in einen Mil­lio­när (Bernd Fran­ke).

 

Wer noch kei­ne Gän­se­haut bei all den tol­len Songs hat, bekommt sie spä­tes­tens zum Ende des Musi­cals. Ingo Till­mann und Vera Gun­ter­mann ste­hen jeweils allei­ne in einem Licht­ke­gel, Joe oder auch Daph­ne genannt unten auf der Büh­ne und Sugar ali­as Vera Gun­ter­mann auf der Empo­re. Eine ein­drucks­vol­le Kulis­se mit bemer­kens­wer­tem Gesang.

 

Ob das gut geht? Was geschieht sonst noch? All die­se Geheim­nis­se wer­den nur auf der Frei­licht­büh­ne in Her­drin­gen gelüf­tet. Die­ses Stück basiert auf dem Film von 1959 mit Mary­lin Mon­roe, Tony Cur­tis und Jack Lem­mon.

 

Geprägt wird das Stück durch eine super Gesangs­leis­tung, die Tim Erl­mann aus dem Ensem­ble ‚her­aus gekit­zelt‘ hat, fan­tas­ti­sche Kos­tü­me und eine gran­dio­se Gesamt­leis­tung. Die Pre­mie­ren­zu­schau­er waren begeis­tert und zeig­ten dies mit einem lang anhal­ten­den Applaus und Stan­ding Ova­ti­on. Ein­fach nur zau­ber­haft.

 

Mit die­ser Musik­ko­mö­die bringt die Frei­licht­büh­ne zum zwei­ten Mal einen Musik­klas­si­ker nach Her­drin­gen. Bekann­te Lie­der wie „I wan­na be loved by you“, „Dia­monds“, „I´m through with love“ und noch vie­le mehr wer­den live auf der Büh­ne gesun­gen. Der Zuschau­er wird ent­führt in die wun­der­sa­me Welt des Musi­cals –  und das alles dar­ge­stellt und gesun­gen von Ama­teu­ren. Da im Stück auch getanzt wird, haben die Dar­stel­ler Hil­fe und Anlei­tung in der Cho­reo­gra­phie von Patri­cia Hoff­mann erhal­ten.

Die gro­ße Fra­ge ist nun: Wie kommt der Besu­cher der Frei­licht­büh­ne an die Ein­tritts­kar­ten? Wel­che Plät­ze sind zu buchen? Wo kann man gut sehen? All die­se Fra­gen wer­den gern am Tele­fon beant­wor­tet und der Zuschau­er kann dann sofort sei­ne Kar­te buchen. Die Kar­ten­hot­line ist über 02932 39140 frei­ge­schal­tet. Das Tele­fon ist Mon­tag bis Frei­tag von 9:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr sowie Sams­tag und Sonn­tag von 10:00 – 12:00 Uhr frei­ge­schal­tet. Zusätz­lich ist auch die Buchung rund um die Uhr per Inter­net über www.flbh.de mög­lich.

Rol­leSpie­ler
Jer­ry,   „Daph­ne“Det­lev   Brandt
Joe,   „Jose­phi­ne“Ingo   Till­mann
Sugar   Kane Kow­al­c­zykVera   Gun­ter­mann
Gama­schen-Colom­bo   Mafia­bossRai­ner   Hen­ning
Osgood   Fiel­ding lll Millionär/GangsterBernd   Fran­ke
Kom­mis­sar   Mul­liganGeorg   Plüm­pe
Der   klei­ne Bona­par­te Mafia­bossDirk   Wink­ler
Sweet   Sue Che­fin Damen­ka­pel­leAndrea   Wirth
Sig   Polia­koff Agent/Jonny Para­die­seBurk­hard   Hes­se
Sekrä­te­rinAni­ka   Este­ban-Harms
Zahn­sto­cher-Char­lie   Mafia­bossMar­tin   Groß
Mr.   Bein­stock Mana­ger Damen­ka­pel­leRai­mund   Schmidt
Mozarella/   Hotel­pa­geFabi­an   Kro­ner
Mäd­chen   Damen­ka­pel­le                        Olga

 

 

Bar­da­me   Rosel­la

Emi­ly

Dolo­res

Mary Lou

Vanes­sa   Nytz
Sharon Roett­ger
Andrea Klo­ke
Deni­se Klo­ke
Ros­wi­tha Doehn
Susan­ne Fran­ke
Sas­kia Senft
Nico­le Becker
Isabo Kös­tens
Chris­tin Kor­des
Andrea Kös­tens
Gangs­ter          Mechaniker,Kellner,1. Ord­ner

2.Ordner

Betrun­ke­ner

1.Handlanger,   Poli­zist

Betrun­ke­ner

1.Handlanger

Poli­zist, Mil­lio­när

2.Handlanger

Poli­zist

Nils   Nöl­ke
Jan Bob­row­ski
Ben­no Schmidt
Chris­ti­an Albrecht
Olaf Kupitz
Joseph Wein­gar­ten
Rai­ner Wie­necke
Burk­hard Hes­se
Lothar Molin
Klaus Johann­sen
Mar­tin Gun­ter­mann
Hotel   Besu­cher

 

 

Mil­lio­när

Mil­lio­när

Hei­ke   Gärt­ner-Lei­t­in­ger
Gaby Bäcker
Stef­fi Storm
Uli Storm
Fri­d­el Radom­ski
Lin­da Schmidt
Clau­dia Neu­ge­bau­er
Ann-Kat­rin Neu­haus
Vanes­sa Mud­ler
Fio­na Sie­beck