Helle­fel­der-Höhe: Motor­rad­fah­rer lan­det in Böschung

18. Juni 2015
von Redaktion

polizeiwagen-zweiSun­dern  Mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ist am Mitt­woch­abend ein Motor­rad­fah­rer in ein Kran­ken­haus gebracht wor­den. Der 36-Jäh­ri­ge aus Hamm war mit zwei wei­te­ren Krad­fah­rern auf der soge­nann­ten Helle­fel­der Höhe (Land­stra­ße 839) von Sun­dern in Rich­tung Arns­berg unter­wegs. In einer Kur­ve kam der Zwei­rad­fah­rer, der als drit­ter der Grup­pe unter­wegs war, von der Stra­ße ab. Er geriet auf einen Grün­strei­fen neben der Stre­cke und lan­de­te schließ­lich in der Böschung. Dabei erlitt er die schwe­ren Ver­let­zun­gen. Die Unfall­ur­sa­che ist bis­lang noch unge­klärt. Der Sach­scha­den fiel mit etwa 1.000,- Euro glimpf­lich aus. Zeu­gen, die den Unfall beob­ach­tet haben, konn­ten bis­lang nicht gefun­den wer­den. Die ent­spre­chen­den Ermitt­lun­gen des Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­ats dau­ern an.