Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len

17. Dezember 2012
von Redaktion

Lan­des­mit­tel für Moder­ni­sie­run­gen im Bil­dungs­zen­trum

Ferdinand Aßhoff, Abtelungsdirektor bei der Bezirksregierung Arnsberg, Meinolf Niemand Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Südwestfalen)

Fer­di­nand Aßhoff, Abte­lungs­di­rek­tor bei der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg, Meinolf Nie­mand Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len)

Einen För­der­be­scheid über 162.738 Euro über­gab Abtei­lungs­lei­ter Fer­di­nand Aßhoff von der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg am 14.12. an den Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len , Meinolf Nie­mand.

Die Gel­der ermög­li­chen die Moder­ni­sie­rung und Ergän­zung der Aus­stat­tung für die Werk­stät­ten im Bereich der  Maler und Lackie­rer, der Holz- und Kunst­stoff­tech­nik, der KFZ-Tech­nik, der schweiß­tech­ni­schen Lehr­an­stalt sowie für die Bau­be­ru­fe im Bil­dungs­zen­trum der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len.

Die För­de­rung der über­be­trieb­li­chen Bil­dungs­stät­ten ist wesent­li­cher Teil einer Infra­struk­tur­för­de­rung im Bereich der Aus‑, Fort- und Wei­ter­bil­dung und wird daher vom Land Nord­rhein-West­fa­len geför­dert. Sie dient der flä­chen­de­cken­den Grund­ver­sor­gung unter dem Gesichts­punkt der Qua­li­täts­si­che­rung.  Auf­grund der sich stän­dig ver­än­dern­den Rah­men­be­din­gun­gen, wie der demo­gra­phi­schen Ent­wick­lung und des tech­no­lo­gi­schen Wan­dels soll die Wei­ter­ent­wick­lung der über­be­trieb­li­chen Bil­dungs­stät­ten zu mul­ti­funk­tio­na­len Berufs­bil­dungs­zen­tren mit Blick auf das lebens­lan­ge Ler­nen ermög­licht wer­den.