Gefähr­li­cher Ein­griff in den Stra­ßen­ver­kehr; zehn Kanal­de­ckel ausgehoben

4. März 2013
von Redaktion

Arns­berg (Hoch­sauer­land)  Sonn­tag­mor­gen, gegen 08:00 Uhr, wur­de die Poli­zei über aus­ge­ho­be­ne Kanaldeckel(Gullydeckel) infor­miert. Ver­mut­lich in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag hoben bis­lang unbe­kann­te Täter ins­ge­samt zehn Kanal­de­ckel aus. Fünf Deckel wur­den auf der Helle­fel­der Stra­ße im Bereich der Schüt­zen­brü­cke ent­fernt. Wei­te­re vier wur­den auf der Sun­derner Stra­ße im Bereich der Haus­num­mern 20 bis 30 aus­ge­ho­ben und einer auf dem Fuß­weg zwi­schen der Sun­derner Stra­ße und dem Orts­teil Gier­s­käm­pen. Acht der zehn Abde­ckun­gen konn­ten durch die Poli­zei auf­ge­fun­den und wie­der ein­ge­setzt werden.

Die Poli­zei weist dar­auf hin, dass es sich bei die­sen Taten nicht um harm­lo­se Strei­che han­delt, son­dern um Straf­ta­ten. Sie ermit­telt wegen gefähr­li­chen Ein­griffs in den Stra­ßen­ver­kehr. Zeu­gen, die in die­sem Zusam­men­hang etwas ver­däch­ti­ges bemerkt haben, wen­den sich bit­te an die Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.