Feu­er­wehr Arns­berg Wennigloh

17. Februar 2013
von Redaktion

Niko­laj Schul­te bleibt Chef der Wen­nig­lo­her Feuerwehr

130216-Gruppenfoto Agathafeier LG WenniglohArns­berg-Wen­nig­loh (Hoch­sauer­land)  Der Alte ist der Neue: Ober­brand­meis­ter Niko­laj Schul­te wird für wei­te­re sechs Jah­re die Geschi­cke der Lösch­grup­pe Wen­nig­loh der Arns­ber­ger Feu­er­wehr lei­ten und kom­plet­tiert damit die Lei­tung des neu­en Basis­lösch­zugs 2 Arnsberg/​Breitenbruch/​Wennigloh. Wehr­füh­rer Bernd Löhr ernann­te ihn im Rah­men der tra­di­tio­nel­len Agat­ha­fei­er der Lösch­grup­pe am 16. Febru­ar zum ört­li­chen Lösch­grup­pen­füh­rer. Zuvor konn­te Niko­laj Schul­te nach einer Mes­se zu Ehren der Schutz­pa­tro­nin der kur- köl­ni­schen Feu­er­we­hen, der hei­li­gen Aga­tha, zahl­rei­che Gäs­te im Wen­nig­lo­her Pfarr­heim begrü­ßen. Hier­zu zähl­ten neben den akti­ven Feu­er­wehr­leu­ten und den Ange­hö­ri­gen der Ehren­ab­tei­lung nebst Damen auch die Jugend­feu­er­wehr, der Lei ter der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg, Herr Stadt­brand­in­spek­tor Bernd Löhr sowie Mit­glie­der des Feu­er­wehr-För­der­ver­eins. Ein beson­de­res Will­kom­men rich­te­te er dabei an die in Wen­nig­loh woh­nen­den Ange­hö­ri­gen des Lösch­zugs Arns­berg, die in die­sem Jahr erst­mals an der Wen­nig­lo­her Agat­ha­fei­er teil­nah­men. In sei­nem Jah­res­rück­blick ließ Lösch­grup­pen­füh­rer Schul­te ein erneut ereig­nis­rei­ches Jahr für die Wen­nig­lo­her Blau­rö­cke Revue pas­sie­ren. Die ins­ge­samt 17 Kame­ra­den im akti­ven Dienst hat­ten 17 Ein­sät­ze mit ins­ge­samt 174 Ein­satz­stun­den zu bewäl­ti­gen, dar­un­ter auch vier Brand­ein­sät­ze. Aber auch durch regel­mä­ßi­ge Übun­gen und Fort­bil­dun­gen haben sich die Wen­nig­lo­her Wehr­män­ner für ihren Dienst fit gehal­ten. Hier­bei ver­brach­ten sie im Jahr 2012 ins­ge­samt 728 Stun­den und sind damit auch wei­ter­hin gut für den Ernst­fall gerüs­tet. Schul­tes beson­de­rer Dank ging hier­bei an die Ehe­frau­en und Part­ne­rin­nen der akti­ven Kame­ra­den, die oft genug auf ihre Män­ner ver­zich­ten müs­sen. Schul­te ging im Wei­te­ren auf die im Rah­men des „Kon­zepts 2020“ der Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg erfolg­te Neu­struk­tu­rie­rung der über­ört­li­chen Lösch­zü­ge ein und beton­te vor dem Hin­ter­grund des demo­gra­fi­schen Wan­dels die Alter­na­tiv­lo­sig­keit die­ser Maß­nah­me. Die Wen­nig­lo­her Feu­er­wehr gestal­te als maß­geb­li­cher Teil des Basis­lösch­zugs 2 die Struk­tur des Brand­schut­zes in Wen­nig­loh, Arns­berg und Brei­ten­bruch aktiv mit und sei damit für die Zukunft gut auf­ge­stellt. rnd Löhr an und führ­te aus, dass die inno­va­ti­ven Maß­nah­men, die in Arns­berg umge­setzt wur­den, auf lan­des­wei­tes Inter­es­se sto­ßen. So hät­ten sich ande­re nord­rhein-west­fä­li­sche Feu­er­weh­ren bereits über die Erfah­run­gen der Arns­ber­ger Wehr infor­miert, um die­se als Blau­pau­se für ihre eige­ne Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung zu ver­wen­den. Dies sei ein Beleg dafür, dass der in Arns­berg ein­ge­schla­ge­ne Weg der rich­ti­ge sei und wei­ter beschrit­ten wer­den sol­le. Anschlie­ßend ernann­te er Niko­laj Schul­te als Fol­ge der Neu­struk­tu­rie­rung der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg zum ört­li­chen Lösch­grup­pen­füh­rer in Wen­nig­loh. Schul­tes bis­he­ri­ger Stell­ver­tre­ter Jörg Rüger, des­sen Amt im Zuge der Neu­or­ga­ni­sa­ti­on künf­tig offi­zi­ell weg­fällt, wur­de von den Anwe­sen­den mit gro­ßem Dank aus sei­ner Funk­ti­on ver­ab­schie­det. Er wird sich aber auch wei­ter­hin in ver­ant­wort­li­cher Posi­ti­on in die Arbeit der Lösch­grup­pe ein­brin­gen. Wehr­füh­rer Löhr nahm sodann eini­ge Beför­de­run­gen vor: Ulrich Dros­te ver­sieht sei­nen Dienst ab sofort als Feu­er­wehr­mann; Tobi­as Bruhn, David Marx und Mar­cel Stie­fer­mann dür­fen sich künf­tig Ober­feu­er­wehr­män­ner nen­nen. Ulrich Pren­ger erhielt das Dienst­grad­ab­zei­chen des Haupt­feu­er­wehr­man­nes, und Tho­mas Dros­te wur­de in den Rang eines Unter­brand­meis­ters erho­ben. Einen beson­de­ren Dank rich­te­te Niko­laj Schul­te abschlie­ßend an Gabi Kunst­mann, die an die­sem Abend für das her­vor­ra­gen­de Essen ver­ant­wort­lich zeich­ne­te.  Foto­hin­weis: Die beför­der­ten Ange­hö­ri­gen der Lösch­grup­pe Wen­nig­loh mit ihrem Lösch­grup­pen­füh­rer Ober­brand­meis­ter Niko­laj Schul­te, sei­nem schei­den­den Stell­ver­tre­ter Haupt­brand- meis­ter Jörg Rüger und dem Lei­ter der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg, Stadt­brand­in­spek­tor Bernd Löhr.