Die Schüt­zen­fest­sai­son 2013 beginnt in drei Mona­ten

23. Januar 2013
von Redaktion
Arnsberg Hochsauerland

Arns­berg Hoch­sauer­land

Arns­berg. Die Schüt­zen­fest­sai­son 2013 beginnt in drei Mona­ten und den Schüt­zen­bru­der­schaf­ten, ‑Gesell­schaf­ten und ‑Ver­ei­nen bren­nen noch eini­ge The­men unter den Nägeln. Die­se The­men sind unteran­de­rem GEMA-Gebüh­ren, das neue Nicht­rau­cher­schutz­ge­setz und deren Aus­füh­rung bei Ver­an­stal­tun­gen, die Trink­was­ser­schutz­ver­ord­nung – Legio­nel­len­prü­fun­gen in den Schüt­zen­hal­len sowie die Neu­re­ge­lung des Vogel­schie­ßens und der Bau des Vogels. Auf der Obris­ten­ta­gung des Kreis­schüt­zen­bun­des Arns­berg am Diens­tag, 29. Janu­ar um 19 Uhr in der Schüt­zen­hal­le Müsche­de wer­den zu den genann­ten The­men der Bun­des­ge­schäfts­füh­rer des Sauer­län­der Schüt­zen­bun­des Wolf­ram Schmitz (GEMA, Nicht­rau­cher­schutz­ge­setz), Andre­as Clo­er, Schüt­zen­oberst St.-Johannes-Baptist (Legio­nel­len) und Klaus Tacke, Bezirks­re­gie­rung Arns­berg, (Vogel­bau, ‑schie­ßen) kurz refe­rie­ren und Fra­gen beant­wor­ten. Aber auch Kreis­oberst Diet­rich-Wil­helm Dön­ne­weg wird über die Zukunft im Kreis­schüt­zen­bund Arns­berg mit sei­nen 57 Mit­glieds­ver­ei­nen reden und sicher­lich für kon­tro­ver­se Dis­kus­sio­nen sor­gen. Ein wei­te­res The­ma ist die Kreis­ver­samm­lung am 16. März in Wald­hau­sen (War­stein) bei der Vor­stands­wah­len auf der Tages­ord­nung ste­hen. Fol­gen­de Pos­ten ste­hen zur Wahl: Kreis­oberst, stell­ver­tre­ten­de Kreis­oberst, Kreis­ge­schäfts­füh­rer, Kreis­schieß­meis­ter und die Bestä­ti­gung des Amts­oberst ehe­ma­li­gen Amtes Hüs­ten.

Anmer­kung: 57 Mit­glieds­ver­ei­nen des Kreis­schüt­zen­bun­des Arns­berg sind die ehe­ma­li­gen Ämtern Balve/oberes Hön­ne­tal, Frei­en­ohl, Hüs­ten, Sun­dern, Arns­berg, Neheim-Hüs­ten und War­stein. In den Mit­glieds­ver­ei­nen sind ins­ge­samt 32619 zah­len­de Mit­glie­der und 3995 bei­trags­frei gemel­det.