Die Aka­de­mie 6 bis 99 – Ler­nen erle­ben, die Welt entdecken

19. Juli 2013
von Redaktion

Die Aka­de­mie 6 bis 99 – Ler­nen erle­ben, die Welt entdecken

p8671807-Akademie-6-bis-99Arns­berg. Vor sie­ben Jah­ren als Expe­ri­ment gestar­tet – heu­te ein Erfolgs­kon­zept   Arns­berg. 56 Ver­an­stal­tun­gen hat die Aka­de­mie 6 bis 99 in den ver­gan­ge­nen 7 Jah­ren ange­bo­ten. Annä­hernd 5.000 klei­ne und gro­ße, expe­ri­men­tier­freu­di­ge und wis­sens­durs­ti­ge Men­schen erleb­ten span­nen­de Exkur­sio­nen und erlang­ten tie­fe Ein­bli­cke in die unter­schied­lichs­ten Wis­sens­ge­bie­te.   Nach den Som­mer­fe­ri­en geht es mit fol­gen­den span­nen­den The­men weiter:

„Wir bau­en eine Stadt, wie sie uns gefällt”  in Koope­ra­ti­on mit dem Ver­ein JAS- Jugend Archi­tek­tur zur För­de­rung der bau­kul­tu­rel­len Bil­dung von Kin­dern und Jugend­li­chen- Ter­min: Sams­tag: 21. Sep­tem­ber 2013

„Die im Dun­keln sehen – Das Leben der Blin­den und Seh­be­hin­der­ten-In Koope­ra­ti­on mit der Blin-den­schu­le Soest. Ter­min: Sams­tag, 16. Novem­ber 2013   Die Gedan­ken sind frei- Künst­le­risch phan­ta­sie­voll expe­ri­men­tie­ren – und sehen, was für erstaun­li­che Din­ge dabei ent­ste­hen- Ter­min: Sams­tag, 9.Januar 2014

Spre­chen, um gehört zu wer­den–  Flot­tes Trai­ning für Leu­te, die am Rund­funk­mi­kro­phon Nach­rich-ten wei­ter­ge­ben möch­ten. Ter­min: Sams­tag, 15.März 2014

Eis­kalt zum sport­li­chen Erfolg – Erleb­nis­tour zur Bob- und Rodel­bahn in Win­ter­ber. Ter­min: NN

Wenn die Luft raus ist – und wie sie wie­der rein­kommt   Kein Fahr­rad ohne Pum­pe: Besuch bei der Fir­ma SKS in Sun­dern. Termin:NN

Stein­reich – im Reich der Stei­ne  Damit wir fes­ten Boden unter den Füßen haben: Exkur­si­on in einen Steinbruch.Termin: NN

 

Aka­de­mie 6 bis 99 Ler­nen erle­ben! Die Welt entdecken!

Arns­berg. Nicht die Krei­de und die Tafel-Phy­sik, und auch nicht das Expe­ri­ment, das der Leh­rer vor­macht ste­hen im Mit­tel­punkt, son­dern: sehen, füh­len, rie­chen, aus­pro­bie­ren, expe­ri­men­tie­ren, dabei neu­gie­rig wer­den und sich wie Ent­de­cker füh­len. Genau das sind die Zie­le der Aka­de­mie 6 bis 99 in Arnsberg,

Ler­nen – Was ist das?  Ler­nen bedeu­tet leis­ten – einer Spur nach­ge­hen, nach­spü­ren, schnüf­feln. Das was wir erfah­ren, begrei­fen, uns aneig­nen, hin­ter­lässt Spu­ren in unse­rem Den­ken und Han­deln. Das Gehirn freut sich bis ins hohe Alter genau wie ein Mus­kel über das Trai­ning. Wir brau­chen eine Lern­kul­tur, die das Anschau­li­che in den Vor­der­grund stellt, die die Kin­der und Erwach­se­nen selbst etwas machen lässt. Die Aka­de­mie 6 bis 99 zeigt mit ihrer spe­zi­el­len Metho­dik und Didak­tik, dass dies funk­tio­niert! „Manch­mal den­ke ich, die Aka­de­mie 6 bis 99 ist ein Eis­bre­cher des Wis­sens“ sagt Frau Mei­er (38),  Mut­ter der 9‑jährigen Jana schmunzelnd.

Ler­nen ist auch weit außer­halb aller Klas­sen­räu­me und Bil­dungs­ord­nun­gen sehr span­nend. In der Aka­de­mie 6 bis 99 geht es um einen sinn­li­chen und inten­siv erleb­ba­ren Zugang zu Wis­sen­schaft und For­schung, zu Natur­wis­sen­schaft und Tech­nik, zu  Geis­tes- und  Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und zur Kul­tur- und Kunst­sze­ne. Auch The­men rund um die drän­gen­den Zukunfts­fra­gen der Natur‑, Umwelt‑, Ener­gie- und Was­ser­wirt­schaft gehen wir auf den Grund. Wir möch­ten wissen:

• War­um die Jeans immer blau ist? • Wie unser Trink­was­ser auf­be­rei­tet wird? • Was nach dem Tod kommt? • War­um die Ster­ne nicht vom Him­mel fal­len? • War­um Baum­stäm­me schwim­men und Stei­ne unter­ge­hen? • Wie die Son­ne in die Solar­zel­le kommt? • Ob alt wer­den weh tut? • War­um an der Ruhr wie­der das Leben tobt!

„Ler­nen in der Aka­de­mie 6 bis 99 macht mich glück­lich! Ich füh­le mich hier wie in einem flie­gen­den Klas­sen­zim­mer! Das Leben wird rei­cher und inter­es­san­ter. Ich ler­ne, um in der Zeit des Wan­dels nicht die Ori­en­tie­rung zu ver­lie­ren. Es ist wich­tig, immer neu­gie­rig zu sein. Ich sau­ge das Wis­sen förm­lich in mir auf“, spru­delt es nur so aus den Gäs­ten der Aka­de­mie 6 bis 99 heraus.

In der Aka­de­mie 6 bis 99  ler­nen alle Genera­tio­nen mit­ein­an­der,  neben­ein­an­der, von­ein­an­der. „Weil es Spaß macht!“ erklärt uns strah­lend  der 10-jäh­ri­ge Phil­ipp. So ein­fach ist das. Phil­ipp bringt mit weni­gen Wor­ten auf den Punkt, wie die Jugend­li­chen und Kin­der das sehen. In der Aka­de­mie 6 bis 99 wol­len Men­schen allen Alters mehr erfah­ren zu den Themen:

• Wo Flö­ten nach den Pfei­fen tan­zen • Vom Spar­strumpf bis zur Scheck­kar­te • Mal was ande­res. Malen wie Picas­seo • Vom Milch­zahn bis zur Pro­the­se • Vom Zäpf­chen bis zum Ret­tungs­hub­schrau­ber • Pil­len­dre­her und Gift­mi­scher – wie der Apo­the­ker zu die­sen Namen kam • Ein Blick hin­ter die Klos­ter­mau­ern • Vival­di, Bach und Co. – Eine musi­ka­li­sche Entdeckungsreise

„Ler­nen ist mehr als stu­res Pau­ken in der Schu­le, mehr als eine Pflicht­übung! Ich füh­le mich in der Aka­de­mie 6 bis 99 wie auf einer Erkun­dungs­rei­se im Zeit­raf­fer“, erzählt uns eine älte­re Besu­che­rin,  die  fast kei­ne Ver­an­stal­tung in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ver­passt hat. „Ler­nen hört nie auf, so-lan­ge wir leben! Ich ler­ne, um mit­re­den zu kön­nen! Ich ler­ne, um mein Gehirn fit zu hal­ten. Ich bin neu­gie­rig auf alles Neue. Span­nen­des und Wis­sens­wer­tes in sich auf­sau­gen, das ist Ler­nen!“, so die State­ments und die Moti­va­ti­on der „rei­fe­ren“ Genera­ti­on in der Aka­de­mie 6 bis 99.

War­um wir den Hun­ger nach Wis­sen nie ver­lie­ren dürfen?

Frü­her fand Ler­nen fast aus­schließ­lich in der Kind­heit und Jugend statt. Für den Rest des Lebens konn­te man von dem ein­mal erlern­ten Wis­sen pro­fi­tie­ren. Die Welt ver­än­dert sich stän­dig und rasend schnell. Dar­aus ent­ste­hen immer neue Her­aus­for­de­run­gen für jeden Ein­zel­nen. Wir müs­sen uns immer wie­der mit neu­en Fra­gen und Zie­len aus­ein­an­der­set­zen. Wis­sen aus frü­he­ren Tagen ist heu­te viel­fach schnell über­holt. Ler­nen ist ein ganz nor­ma­ler Bestand­teil des All­tags. Egal ob im Job, Zuhau­se oder in der Frei­zeit. Ler­nen gibt dem Leben Sinn und Struk­tur. Wir ler­nen immer und über­all. Ein Leben lang.

Infor­ma­tiv, ver­ständ­lich, pra­xis­nah und expe­ri­men­tier­freu­dig  berei­ten die Exper­ten die The­men auf, die alle Genera­tio­nen glei­cher­ma­ßen inter­es­sie­ren. Nach sie­ben Jah­ren haben wir eine Ahnung davon, wie Ler­nen der Zukunft aus­se­hen könn­te:  krea­tiv, kom­mu­ni­ka­tiv und an unge­wöhn­li­chen Bildungsorten.

56 Ver­an­stal­tun­gen hat die Aka­de­mie 6 bis 99 in den ver­gan­ge­nen sie­ben Jah­ren ange­bo­ten. Annä­hernd 5.000 klei­ne und gro­ße, expe­ri­men­tier­freu­di­ge und wis­sens­durs­ti­ge Men­schen erleb­ten span­nen­de Exkur­sio­nen und erlang­ten tie­fe Ein­bli­cke in die unter­schied­lichs­ten Wissensgebiete.

Radio 6 bis 99 Die Aka­de­mie 6 bis 99 wird seit 2007 beglei­tet durch das eige­ne „Radio 6 bis 99“. 41 Radio ‑Sen­dun­gen hat Mar­kus Hie­ge­mann pro­du­ziert, die über die Fre­quen­zen des Sen­ders von Radio Sauer­land aus­ge­strahlt wer­den. 30 die­ser Sen­dun­gen wur­den ein zwei­tes Mal aus­ge­strahlt. Ins­ge-samt 71 ein­stün­di­ge Pro­duk­tio­nen sind seit­her mit einer sehr posi­ti­ven Reso­nanz im Kreis der Hörer­schaft gelau­fen.  2011 ging zum ers­ten Mal der Bür­ger­me­di­en­preis NRW im Fest­spiel­haus Reck­ling­hau­sen in den HSK. Aus­ge­zeich­net wur­de mit dem 1. Platz das Radio 6 bis 99 in Arns­berg! „Kunst für die Augen wird Kunst für die Ohren. Die Sen­dung „Mal was ande­res. Malen wie Picas­so in der Aka­de­mie 6 bis 99“ greift ein-radio-unty­pi­sches The­ma auf, und schafft es, dass Bil­der im Kopf ent­ste­hen. Eine durch­dach­te und tref­fen­de Musik­aus­wahl run­det das For­mat ab und macht es zu einem ori­gi­nel­len Musik­erleb­nis“, so die Lau­da­tio der Jury.   Trä­ger der Aka­de­mie 6 bis 99

Hoch­sauer­lad­kreis – Berufs­kol­leg am Eich­holz, Féaux­weg 24, 59821 Arns­berg Stadt Arns­berg – Fach­stel­le Zukunft Alter, Lan­ge Wen­de 16 a, 59755 Arnsberg

http://​www​.arns​berg​.de/​z​u​k​u​n​f​t​-​a​l​t​e​r​/​p​r​o​j​e​k​t​e​/​a​k​a​d​e​m​i​e​-​6​b​i​s​9​9​.​php

 

Bei­rat der Aka­de­mie 6 bis 99

Wer­ner Roland, Doro Mül­ler, Andre­as Thie­mann, Doris Thü­s­ing, Micha­el Möse­ler, Berufs­kol­leg am Eich­holz  Arns­berg des HSK, Mar­tin Polenz und Mari­ta Ger­win, Stadt Arns­berg,  Zukunftsagentur/​Fachstelle Zukunft Alter Uwe Kün­ken­ren­ken, Initia­ti­ve „Paten­schaf­ten von Mensch zu Mensch“  Mar­kus Hie­ge­mann,  Sauer­land­wel­le-Bür­ger­funk „Radio 6 bis 99“  Theo Hirn­stein, Jour­na­list, Chef­re­dak­teur der West­fa­len­post Lokal­re­dak­ti­on Arns­berg  a. D. Paul Sen­s­ke, Chef­re­dak­teur von Radio Sauer­land, Mesche­de Gerd Hage­dorn, Bezirks­di­rek­tor der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern Prof. Dr. Bernd Filz ‑Fach­hoch­schu­le Süd­west­fa­len, Meschede