Bun­ter Zir­kus­tru­bel in der Kita

18. Oktober 2016
von Redaktion

Arns­berg. Wage­mu­ti­ge Faki­re, Seil­tän­zer, Lauf­ku­gel­ar­tis­ten, Raub­tie­re, Jon­gleu­re und Boden­akro­ba­ten: Für 80 Kin­der der städ­ti­schen Kita beim Karo­li­nen­hos­pi­tal erfüll­te sich nun ein Traum. Sie durf­ten wäh­rend einer Pro­jekt­wo­che ein­mal selbst Zir­kus­ar­tis­ten sein und Kunst­stü­cke einüben.b Dabei stan­den den 1–6-Jährigen mit Andre­as Dor­na, Mar­kus Pitz und Melin­da Schmitz vom Zir­kus Pom­pitz aus Unna geschul­te und erfah­re­ne Zir­kus­päd­ago­gen zur Sei­te.

dsc_0080 dsc_0203 dsc_0248

Finan­zi­ell ermög­licht wur­de die Pro­jekt­wo­che unter ande­rem durch För­de­rer wie der Bür­ger­Stif­tung Arn­berg, die Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, Hüs­te­ner Ver­ei­ne und den För­der­ver­ein der Kita.

Alles begann am Anfang der Woche mit einem Artis­ten­cas­ting, bei dem sich schnell Vor­lie­ben wie auch Eig­nun­gen der Kin­der her­aus­kris­tal­li­sier­ten. Alle Kin­der durch­lie­fen in 6 ver­schie­de­nen Grup­pen zwei Mal täg­lich ein Zir­kus­trai­ning, das genau auf die Bedürf­nis­se der Kin­der abge­stimmt war. Team­geist, Selbst­be­wusst­sein, kon­zen­trier­tes und muti­ges Han­deln lie­ßen die Kin­der nach und nach über sich hin­aus­wach­sen.

Am letz­ten Tag stand dann end­lich die gro­ße Zir­kus­pre­mie­re an. Die Dar­stel­ler begeis­ter­ten mit ihren Dar­bie­tun­gen die rund 300 gela­de­nen Fami­li­en, Freun­de und För­de­rer mit einem 2-stün­di­gen Pro­gramm. Am Ende lie­fer­te der tosen­de Bei­fall den Lohn für alle Betei­lig­ten und eine rund­her­um gelun­ge­ne Akti­on.