Bier­pro­be mit Ehrung der bes­ten Schüt­zen

5. Juli 2016
von Redaktion

Bierprobe 2016Arns­berg-Müsche­de. Mit ihrer Bier­pro­be am ers­ten Juli­sonn­tag hat die Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Müsche­de ihre Festok­tav fort­ge­setzt und tra­di­tio­nell das Schüt­zen­fest ein­ge­läu­tet.
Am zwei­ten Juli­wo­chen­en­de befin­det sich dann das Eulen­dorf wie­der im Aus­nah­me­zu­stand, wird doch dann das Müsche­der Hoch­fest des Jah­res 2016 began­gen.
 
Zahl­rei­che Schüt­zen­brü­der waren der Ein­la­dung in die Schüt­zen­hal­le gefolgt, um das Bier auf sei­ne Fest­taug­lich­keit hin zu über­prü­fen. Oberst Rai­mund Sonn­tag konn­te dabei u.a. König Han­nes Schwin­gen­heu­er beson­ders begrü­ßen. Ein­hel­li­ge Mei­nung bei der Bier­pro­be war dabei wie­der: Der Gers­ten­saft aus Gre­ven­stein ist bes­tens für das Schüt­zen­fest 2016 geeig­net. Und auch der Bier­preis bleibt mit 1,30 € sta­bil.
 
Zuvor hat­te der Vor­stand in Schüt­zen­tracht unter der Beglei­tung des Spiel­manns­zu­ges bei­de Vögel bei Paul Hos­feld auf dem Sült­kamp abge­holt und zur Hal­le gelei­tet.
 
Die wie­der äußerst gelun­ge­ne Bier­pro­be wur­de vom Musik­ver­ein Müsche­de und dem Spiel­manns­zug Müsche­de musi­ka­lisch beglei­tet.
 
Im Rah­men der Bier­pro­be wur­den auch die Poka­le, Medail­len und Urkun­den für die dies­jäh­ri­gen Schieß­wett­be­wer­be der Bru­der­schaft ver­lie­hen.
Den Kom­pa­nie­po­kal errang die 1. Kom­pa­nie (3.635 Rin­ge, 36/10er) vor der 3. Kom­pa­nie (3.635 Rin­ge, 26/10er) und der 2. Kom­pa­nie (2.876 Rin­ge).
Bes­te Ein­zel­schüt­zen waren Sören Skubsch und Ste­fan Stake­mei­er mit je 89 Rin­gen vor Dani­el Weber mit 88 Rin­gen und Mar­kus Fran­ke mit 84 Rin­gen.
Beim Königs­po­kal­schie­ßen gewann die 3. Kom­pa­nie mit 257 Rin­gen. Die erfolg­rei­che Mann­schaft bestand aus den Ein­zel­schüt­zen Ste­fan Stake­mei­er, Dani­el Weber und Manu­el Jüne­mann.

  1. Sie­ger wur­de die 2. Kom­pa­nie mit 255 Rin­gen (Sören Skubsch, Dirk Voß, Jür­gen Hes­se). 3. Sie­ger wur­de die 1. Kom­pa­nie mit 243 Rin­gen (Mar­kus Fran­ke, Mar­cel Pape, Die­ter Kinn­ba­cher).

Ins­ge­samt hat­ten sich rund 50 Huber­tus­schüt­zen an den Wett­kämp­fen betei­ligt. Dabei wur­den ins­ge­samt 12.100 Rin­ge erzielt.