Auto­fah­re­rin fährt beim Abbie­gen gegen Ampelmast

3. Juli 2013
von Redaktion

Auto­fah­re­rin fährt beim Abbie­gen gegen Ampelmast

Arns­berg Neheim / Sun­dern (Hoch­sauer­land) Glimpf­lich ging am Diens­tag um 13:40 Uhr ein Ver­kehrs­un­fall in Neheim ab. Eine 19 Jah­re alte Auto­fah­re­rin aus Sun­dern war auf der Lan­gen Wen­de von der Goe­the­stra­ße in Rich­tung Auto­bahn­auf­fahrt unter­wegs. An der Kreu­zung Lan­ge Wende/​Stembergstraße woll­te sie nach links abbie­gen. Wäh­rend des Abbie­ge­vor­gangs kam sie nach rechts ab, fuhr auf eine Mit­tel­in­sel und prall­te dort mit dem Auto gegen einen Ampelmasten.

 

Bei dem Unfall wur­de die jun­ge Frau ver­letzt. Sie wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen in eine Kran­ken­haus gebracht. Ihr Auto muss­te ange­schleppt wer­den. Der Sach­scha­den liegt bei eini­gen tau­send Euro.

 

Auf der genann­ten Mit­tel­in­sel sind meh­re­re Ampel­mas­ten angebracht.

Über die Flä­che wird auch der Fuß­gän­ger­ver­kehr abge­wi­ckelt. Zum Unfall­zeit­punkt befand sich jedoch glück­li­cher Wei­se kein Fuß­gän­ger auf der Insel.