Arns­ber­ger Woche mit Rui­nen­fest – Foto­stre­cke -

13. Mai 2013
von Redaktion

- Sonn­tag -

K1024_P1760610Arns­berg ( Hoch­sauer­land­kreis )An die­sem Wochen­en­de fand in Ver­bin­dung mit dem 775 Jäh­ri­gen Geburts­tag der Stadt Arns­berg die Arns­ber­ger Woche statt. Gleich­zei­tig wur­de das all­jähr­li­che Rui­nen­fest gefei­ert.  Beson­de­res High­light war in die­sem Jahr der his­to­ri­sche Jahr­markt auf dem Arns­ber­ger Neu­markt. Dort konn­te man sich in die gute alte Zeit ver­set­zen las­sen. Ein Rie­sen­rad aus der Kai­ser­zeit von 1902 war eben­so zu sehen wie ein nost­al­gi­sches Kin­der­ka­rus­sell aus dem Jah­re 1951. Ein gro­ßer Anzie­hungs­punkt für Groß und  Klein war aller­dings die nost­al­gi­sche Geis­ter­bahn aus dem Jahr 1948. Sie besteht kom­plett aus Holz und ist die zur­zeit ältes­te, größ­te, trans­por­ta­ble, betriebs­be­rei­te Geis­ter­bahn der Welt. Auch für süße und def­ti­ge Lecke­rei­en war bes­tens gesorgt. Auch im Rest der Stadt war eine Men­ge los. Tech­nik­freaks konn­ten sich auf der gro­ßen Auto­mei­le über die neus­te Tech­nik infor­mie­ren den der Auto­markt zu bie­ten hat. Eine Rei­he an Händ­lern hat­ten die neus­ten Fahr­zeu­ge aus­ge­stellt und stan­den den neu­gie­ri­gen Kun­den Fra­ge und Ant­wort. Auf dem Stein­weg stell­ten sich meh­re­re Städ­te der Umge­bung vor und zeig­ten sich den Besu­chern von ihrer bes­ten Sei­te. Auch im Brü­cken­cen­ter war eine Men­ge los. Alle Geschäf­te hat­ten für die Besu­cher geöff­net und boten zusätz­lich vie­le Son­der­an­ge­bo­te an. In den meis­ten Geschäf­ten gab es Kaf­fee und Kuchen sowie spe­zi­el­le Ange­bo­te für Kin­der. Sehr stolz waren die Händ­ler des Brü­cken­cen­ters über ihr orga­ni­sier­tes Unter­hal­tungs­pro­gramm mit dem Zir­kus-Varie­te Pom­pitz. Vie­le Kin­der stan­den Schlan­ge um eine der Zau­ber­shows zu sehen oder sich eine Luft­bal­lon­fi­gur anfer­ti­gen zu las­sen.

Text und Fotos Marc Becker für dorfinfo.de