Arns­ber­ger PIRAT zieht in Jugend­land­tag ein

24. Juni 2016
von Redaktion

MdJL Maik Karle und MdL Lukas Lamla

MdJL Maik Kar­le und MdL Lukas Lam­la


Arns­berg. Vom 23. bis zum 25. Juni 2016 fin­det im nord­rhein-west­fä­li­schen Land­tag der 8. Jugend­land­tag statt.
Abge­ord­ne­te stel­len Jugend­li­chen aus Ihrem Wahl­kreis für drei Tage ihren Sitz im Land­tag zur Ver­fü­gung. Die Teil­neh­men­den erhal­ten einen tie­fen Ein­blick in die Arbeit der Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten. Ganz wie die „Gro­ßen“ arbei­ten Sie the­ma­tisch in Aus­schüs­sen und stel­len abschlie­ßend ihre Ergeb­nis­se in einer Ple­nar­sit­zung vor.
 
Für den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Lukas Lam­la zieht der 20-jäh­ri­ge Arns­ber­ger Maik Kar­le ins Par­la­ment. „Ich freue mich rie­sig auf mei­ne Teil­nah­me beim Jugend­land­tag. Um Poli­tik ver­ste­hen und begrei­fen zu kön­nen, muss man sie erle­ben. Hier­für ist der Jugend­land­tag eine geeig­ne­te Gele­gen­heit.“
 
Auch Lukas Lam­la (33), kul­tur-, medi­en- und netz­po­li­ti­scher Spre­cher der Pira­ten­frak­ti­on und Zustän­di­ger für den Hoch­sauer­land­kreis, betont:
„Ich freue mich mit Maik Kar­le einen enga­gier­ten Arns­ber­ger Jung-Pira­ten ins Ren­nen schi­cken zu kön­nen. Wir Pira­ten ste­hen für mehr Bür­ger­be­tei­li­gung. Um sich aber betei­li­gen zu kön­nen, muss man erst ein­mal ver­ste­hen wie das mit der Poli­tik funk­tio­niert. Oft den­ke ich mir, dass es nicht nur einen Jugend­land­tag geben müss­te, son­dern einen
Mit­mach- Land­tag für jeder­mann bzw. jeder­frau.“