AKD lädt wie­der zum Tag der offe­nen Tür ein

26. September 2018
von Redaktion

Dies­mal Ein­blick in über 100-jäh­ri­ge Fir­men­ge­schich­te

Arns­berg-Nie­der­ei­mer. Beim dies­jäh­ri­gen Tag der offe­nen Tür am 3. Okto­ber gewährt der Arbeits­kreis Dorf­ge­schich­te Nie­der­ei­mer e.V. einen Blick in die über 100-jäh­ri­ge Geschich­te der ehe­ma­li­gen Fir­ma Grot­hoff & Schul­te an der Wan­n­e­st­ra­ße. In der Zeit zwi­schen 14.00 und 18.00 Uhr haben die Besu­cher die Mög­lich­keit, im Archiv des AKD am Ste­pha­nus­weg, sich anhand von alten Fotos, Doku­men­ten und eini­gen Expo­na­ten an die alt­ein­ge­ses­se­ne Fir­ma zurück­zu­er­in­nern. Grot­hoff & Schul­te war der ers­te und lan­ge Zeit auch ein­zi­ge Indus­trie­be­trieb der vie­le Nini­vi­ten beschäf­tig­te. Heu­te kön­nen sich wohl nur noch weni­ge Mit­bür­ger an die Glanz­zeit der lie­be­voll genann­ten „Pott­loh“ erin­nern. Der jün­ge­ren Genera­ti­on ist die­ser alte Betrieb heu­te ehr unbe­kannt. Durch den zukünf­ti­gen Abriss des Fir­men­kom­ple­xes wer­den die Erin­ne­run­gen

dann wohl voll­stän­dig ver­blas­sen.

Für das leib­li­che Wohl der Gäs­te wird an die­sem Nach­mit­tag mit Cafe­te­ria und Geträn­ken eben­falls bes­tens gesorgt. Zudem bie­tet der Arbeits­kreis wie gewohnt Hei­mat­li­te­ra­tur, Post­kar­ten und Dorf­fah­nen zum Kauf an. Der AKD lädt alle Inter­es­sier­ten herz­lich ein und wür­de sich über regen Zuspruch freu­en.

FOTO:  Det­lev Becker, für Dorfinfo.de Die Fir­ma Grot­hoff & Schul­te in den 1960er Jah­ren