Advents­ba­sar wur­de gut angenommen

3. Dezember 2017
von Redaktion

Vie­le neue Medi­en in der Bücherei

Arns­berg-Nie­der­ei­mer.  Regen Zuspruch fand wie­der der dies­jäh­ri­ge Advents­ba­sar der kfd-Nie­der­ei­mer im Ste­pha­nus­haus. Die Besu­cher fan­den im Saal wie in jedem Jahr prall gefüll­te Gaben­ti­sche vor.

Im Vor­feld hat­ten die Frau­en aber­mals eine tol­le Leis­tung erbracht und eine Viel­zahl von Advents­krän­zen und –geste­cken, zahl­rei­che Hand­ar­bei­ten wie Socken oder Taschen sowie aller­lei selbst­ge­mach­tes Gebäck, Mar­me­la­den und Geträn­ke her­ge­stellt. Neu auf dem Basar waren in die­sem Jahr die vie­len Arten von moder­nen Lich­ter­ku­geln in reich­li­chen Varia­tio­nen oder die Beton­skulp­tu­ren. Die ver­schie­dens­ten hier ange­bo­te­nen Geschen­ke fan­den schnell Käufer/​innen.

Neben dem Advents­ba­sar stell­te auch die hei­mi­sche Bor­ro­mä­us-Pfarr­bü­che­rei in ihrem Raum im Kel­ler­ge­schoss die ver­schie­dens­ten Medi­en, wie Bücher, Spie­le oder CD‚s vor. Auch die­ses Ange­bot wur­de von den Besu­chern gut ange­nom­men und noch schnell für das Weih­nachts­fest bestellt. Zahl­rei­che Kin­der nutz­ten eben­falls das Buch­an­ge­bot und war­fen ein Blick in die ange­bo­te­nen Bücher.

Zugleich lock­te die Cafe­te­ria die Gäs­te mit lecke­ren selbst­ge­mach­ten Tor­ten und Kuchen an. Schnell waren die auf­ge­stell­ten Tische besetzt. Die Besu­cher nutz­ten die Gele­gen­heit um der schnell­le­bi­gen Zeit kurz­fris­tig zu ent­kom­men und in gesel­li­ger Run­de gemüt­lich zusam­men zu sitzen.

Der Erlös des dies­jäh­ri­gen Advents­ba­sars der kfd-Nie­der­ei­mer kommt dies­mal zu je einem Drit­tel der Arns­ber­ger Tafel, dem Frau­en­haus Arns­berg und der Ein­rich­tung „Die Schau­kel“ zugute.

 

Det­lev Becker, für Dorf​in​fo​.de

FOTO: Käu­fe­rin­nen am prall­ge­füll­ten „Gabentisch“Junge Leser/​Innen in der Pfarrbücherei