44-jäh­ri­ger Arns­ber­ger ver­folgt Taschen­dieb und wird verletzt

16. Januar 2018
von Redaktion

Taschen­dieb ver­letzt Verfolger

Foto Dorf​in​fo​.de

Arns­berg Neheim (Hoch­sauer­land) Ein 44-jäh­ri­ger Arns­ber­ger ver­folg­te am Mon­tag­abend einen Taschen­dieb. Der Täter schubs­te den Mann und konn­te zunächst uner­kannt flüch­ten. Um 17.55 Uhr kauf­te eine 70-jäh­ri­ge Frau in einem Super­markt auf dem Nehei­mer Markt ein. 

[mappress mapid=„143”]

Hier­bei bemerk­te sie, wie der Täter ihre Hand­ta­sche klau­te. Die­se hang an ihrem Ein­kaufs­wa­gen. Die Frau schrie laut um Hil­fe. Der 44-jäh­ri­ge Zeu­ge nahm die Ver­fol­gung des Die­bes auf. Auf der Flucht durch den Laden ver­lor der Täter sei­ne Beu­te. Als der Zeu­ge den flüch­ti­gen Mann ein­ho­len konn­te, schubs­te er sei­nen Ver­fol­ger in ein Regal. Hier­bei wur­de der Zeu­ge leicht ver­letzt. Der Dieb konn­te anschlie­ßend aus dem Geschäft flüch­ten. Ein in sei­ner Frei­zeit zufäl­lig anwe­sen­der Poli­zei­be­am­ter konn­te den flüch­ti­gen Täter sehen und erken­nen. Der Dieb ist dem Poli­zis­ten bereits dienst­lich bekannt. Die Ermitt­lun­gen zum Sach­ver­halt dau­ern an. Lei­der kommt es auch im Sau­er­land immer wie­der zu Dieb­stäh­len von Hand­ta­schen oder Geld­bör­sen. Gera­de in Kauf­häu­sern haben die Täter oft leich­tes Spiel. Hän­gen Sie Ihre Hand­ta­sche nie­mals an den Ein­kaufs­wa­gen. Legen Sie nie­mals Ihre Geld­bör­se im Ein­kaufs­wa­gen, in der Ein­kaufs­ta­sche oder im Ein­kaufs­korb ab. Die Täter sind geschickt.

Durch geüb­te Ablen­kung durch die Die­be oder bei kur­zer Suche nach den pas­sen­den Lebens­mit­teln ist die Geld­bör­se oder die Hand­ta­sche ver­schwun­den und die Täter schon auf dem Weg nach draußen.