Zwei Strei­fen­wa­gen in Alte­na­er Tief­ga­ra­ge in Brand gesetzt

2. August 2021
von Redaktion

 

Unbe­kann­te haben in der Tief­ga­ra­ge des Alte­na­er Sta­pel-Cen­ters zwei Strei­fen­wa­gen der Poli­zei in Brand gesetzt.

Alte­na. Das Feu­er wur­de kurz nach 12.30 Uhr ent­deckt. In dem Kom­plex befin­den sich neben der Poli­zei­wa­che Geschäf­te und Woh­nun­gen. Das Gebäu­de wur­de weit­ge­hend eva­ku­iert. Die Feu­er­wehr lösch­te den Brand und zog die Fahr­zeu­ge aus der Tief­ga­ra­ge ins Freie. Die Len­neufer­stra­ße war bis gegen 15 Uhr blo­ckiert. Auf­grund der Sper­rung der B236 auf der ande­ren Sei­te der Len­ne bil­de­ten sich auf allen Ein­fahrt­stra­ßen der Innen­stadt lan­ge Staus.

Zwei der Alte­na­er Strei­fen­wa­gen wur­den bei dem Feu­er zer­stört. Foto: Poli­zei MK

Staats­schutz ermittelt

Der Staats­schutz in Hagen hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Die Strei­fen­wa­gen haben Total­schä­den erlit­ten. Die Scha­dens­hö­he liegt bei über 100.000 Euro. Die Ein­satz­fä­hig­keit der Alte­na­er Poli­zei­wa­che ist nicht beein­träch­tigt. Zu mög­li­chen Schä­den an der Tief­ga­ra­ge kön­nen im Moment kei­ne Anga­ben gemacht wer­den. Alle Mie­ter und Nut­zer konn­ten nach den Lösch­ar­bei­ten in ihre Räu­me zurückkehren.

Die Poli­zei bit­tet um Hin­wei­se unter Tele­fon 9199–0: Wer hat am spä­ten Vor­mit­tag in oder um das Park­haus ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht?

 

(Quel­le: Staats­an­walt­schaft Hagen, Poli­zei­prä­si­di­ums Hagen und Kreis­po­li­zei­be­hör­de Mär­ki­scher Kreis)