Ver­such­ter Ein­bruch in Apo­the­ke – Poli­zei bit­tet um Hin­wei­se zu unbe­kann­tem Prächen

11. März 2021
von Redaktion
Arns­berg: Ein bis­lang unbe­kann­tes Pär­chen steht im Ver­dacht am Diens­tag ver­sucht zu haben, in eine Apo­the­ke an der Cle­mens-August-Stra­ße einzubrechen.
Gegen 18.40 Uhr ver­schloss eine Mit­ar­bei­te­rin beim Ver­las­sen der Apo­the­ke den Sei­ten­ein­gang. Hier­bei bemerk­te sie das Pär­chen, wel­ches sich auf­fäl­lig von ihr abwen­de­te. Als die Apo­the­ke­rin nach weni­gen Minu­ten zurück­kehr­te, waren die Frau und der Mann ver­schwun­den. An der Sei­ten­tür fan­den sich jedoch Hebelspuren.
Das Pär­chen nutz­te mög­li­cher­wei­se die Abwe­sen­heit der Mit­ar­bei­te­rin und ver­sucht, in die Apo­the­ke ein­zu­bre­chen. Sie schei­ter­ten jedoch an der sta­bi­len Tür.
Fol­gen­de Per­so­nen­be­schrei­bun­gen liegt vor: Frau: 25 bis 35 Jah­re; etwa 1,75 Meter groß; kor­pu­len­te Sta­tur; mit­tel­eu­ro­päi­sches Aus­se­hen; glat­te, lan­ge und schwar­ze Haa­re; blas­se Haut; schwar­ze Jacke; schwar­ze Jeans Mann: etwa 1,75 Meter groß; eben­falls kor­pu­len­te Sta­tur und mit­tel­eu­ro­päi­sches Aus­se­hen; schwar­ze Kopf­be­de­ckung; Jeans­ho­se; Winterjacke
Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Arns­berg unter 02932 –  90 200 in Verbindung.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)