Ver­kehrs­un­fall unter Alkoholeinfluss

26. Februar 2013
von Redaktion

130226_hammerlandstrasseSoest  Am Mon­tag, gegen 16.30 Uhr, ereig­ne­te sich in Soest im Ein­mün­dungs­be­reich Ham­mer Landstraße/​Bergenring ein Ver­kehrs­un­fall, bei dem zwei Per­so­nen leicht ver­letzt wur­den. Ein 51j-ähri­ger Mann aus Lünen befuhr mit sei­nem Pkw, besetzt mit zwei wei­te­ren Insas­sen, die Ham­mer Land­stra­ße in nörd­li­cher Rich­tung und woll­te sei­ne Fahrt an der Ein­mün­dung gera­de­aus in Rich­tung Hamm fort­set­zen. Zur glei­chen Zeit befuhr ein 51-jäh­ri­ger Soes­ter den Ber­gen­ring in west­li­che Rich­tung und woll­te an der genann­ten Ein­mün­dung nach links in Rich­tung Soes­ter Innen­stadt abbie­gen. Der Ver­kehr wird an der Ein­mün­dung durch eine Licht­zei­chen­an­la­ge gere­gelt. Bei­de Betei­lig­ten gaben an, bei „Grün­licht” in den Ein­mün­dungs­be­reich ein­ge­fah­ren zu sein. Es kam zum Zusam­men­stoss der Fahr­zeu­ge, wobei in jedem Fahr­zeug ein Bei­fah­rer leicht ver­letzt wur­de. Der Ein­satz eines Ret­tungs­wa­gen war aber nicht erfor­der­lich. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me wur­de fest­ge­stellt, dass der 51-jäh­ri­ge PKW Fah­rer aus Lünen unter Alko­hol­ein­wir­kung stand. Ihm wur­de eine Blut­pro­be ent­nom­men, der Füh­rer­schein sicher­ge­stellt. Bei­de Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit  und muss­ten abge­schleppt wer­den. (be)