Ver­kehrs­un­fall „In der Läger”

11. März 2016
von Redaktion

vu-iser vu-iser2Iser­lohn  Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit einer ein­ge­klemm­ten Per­son wur­de die Feu­er­wehr Iser­lohn um 09:17 Uhr zur Stra­ße „In der Läger” alar­miert.

Ein VW Polo war aus unge­klär­ter Ursa­che von der Fahr­bahn abge­kom­men, mit meh­re­ren Bäu­men kol­li­diert und am Hang vor einem Baum zum Ste­hen gekom­men. Die Fah­re­rin konn­te mit Hil­fe eines zufäl­lig vor­bei­kom­men­den Mit­ar­bei­ter eines Abschlepp­un­ter­neh­mens das Fahr­zeug aus dem Fens­ter ver­las­sen. Die nur leicht ver­letz­te Fah­re­rin wur­de zunächst von Kol­le­gen der Rüst­zug­be­sat­zung der Berufs­feu­er­wehr ver­sorgt und anschlie­ßend der Ret­tungs­wa­gen­be­sat­zung der Feu­er­wehr Alte­na über­ge­ben und in ein Kran­ken­haus trans­por­tiert. Zum Unfall­zeit­punkt waren alle Ret­tungs­dienst­fahr­zeu­ge der Berufs­feu­er­wehr Iser­lohn ander­wei­tig in Ein­sät­zen gebun­den.