Raub­über­fall auf Aldi – Poli­zei sucht wich­ti­ge Zeugin

15. April 2013
von Redaktion

Schalks­müh­le (Mär­ki­scher Kreis)  Nach­trag zur Pres­se­mel­dung vom 14.04.2013 Zur Tat­zeit, gegen 20:00 Uhr, befand sich in der Filia­le eine Zeu­gin mit blon­den Haa­ren und einem ca. 7 – 9 Jah­re alten Jun­gen. Die­se Frau hat dann anschlie­ßend ihren oran­ge­far­be­nen Pkw auf dem Aldi-Park­platz mit ihrem Ein­kauf bela­den. Sie wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei in Lüden­scheid zu mel­den. Der Täter floh zu Fuß mit einem Ein­kaufs­wa­gen in Rich­tung der Fir­ma Scha­len­bach & Hüs­mert, Häl­ver­stra­ße 55. Er kann dann mög­li­cher­wei­se den Fuß­weg “Schnur­ren­weg” zur wei­te­ren Flucht benutzt haben, aber es ist eben­falls nicht aus­zu­schlie­ßen, dass er bei der Fir­ma Scha­len­bach & Hüs­mert in ein Flucht­fahr­zeug gestie­gen ist, um sei­ne Flucht fort­zu­set­zen. Der Täter konn­te wie folgt beschrie­ben werden:
–  ca. 50 Jah­re alt –  ca. 1,90 m groß, –  Voll­bart, kor­pu­lent,  unge­pfleg­te Erschei­nung, – Jeans­ho­se, eine dun­kel­blaue Jacke, – eine Base­ball­kap­pe, –  dunk­le Arbeitsschuhe
Wer am 13.03.2013 im Zeit­raum von 19:30 h – 20:30 Uhr in dem Bereich Hälverstraße/​ Schnur­ren­weg ver­däch­ti­ge Fahr­zeu­ge oder Per­so­nen gese­hen hat, möge sich bit­te an die an die Poli­zei in Hal­ver ( Tel. 9099–0 ) oder Poli­zei in Lüden­scheid wen­den. Hin­wei­se nimmt aber auch jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.