PKW gegen Baum

6. November 2018
von Redaktion

Iser­lohn. Der Feu­er­wehr Iser­lohn wur­de um 06.50 Uhr ein Ver­kehrs­un­fall mit ver­mut­lich ein­ge­klemm­ter Per­son auf der Schwer­ter Stra­ße gemel­det. Ein Fahr­zeug war aus noch unbe­kann­ten Grün­den ober­halb vom Wan­der­park­platz gegen einen Baum geprallt.

Der Fah­rer war nicht ein­ge­klemmt und konn­te selbst­stän­dig den Audi ver­las­sen. Der Ret­tungs­dienst unter­such­te den Pati­en­ten und trans­por­tier­te ihn in Beglei­tung des Not­arz­tes der Feu­er­wehr Hemer in ein Hage­ner Kran­ken­haus. Die Ein­satz­kräf­te des Rüst­zugs der Berufs­feu­er­wehr Iser­lohn sicher­ten die Ein­satz­stel­le ab, leuch­te­ten die­se aus und nah­men aus­lau­fen­de Betriebs­mit­tel auf. Der Ein­satz war gegen 07.30 Uhr been­det. Die mit­al­ar­mier­ten Lösch­grup­pen Let­ma­the und Stüb­be­ken der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr brauch­ten nicht mehr aus­rü­cken. Die Schwer­ter Stra­ße war für etwa eine Stun­de voll gesperrt. Hier­durch kam es zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen.

Fotos: Feu­er­wehr