Jun­ger, zuge­wan­der­ter Mann wur­de in sei­ner Woh­nung ausgeraubt

9. November 2020
von Redaktion

Aus­ge­raubt und gefesselt

Schmal­len­berg. Am Mitt­woch gegen 17 Uhr wur­de die Poli­zei zu einer Woh­nung eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses am Kirch­platz geru­fen. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen wur­de ein 20-jäh­ri­ger Zuwan­de­rer in sei­ner Woh­nung aus­ge­raubt und gefes­selt zurückgelassen.
Ein Täter war ein Bekann­ter des Pakistaners
Nach Anga­ben des gebür­ti­gen Paki­sta­ners erschien gegen 06 Uhr ein Bekann­ter mit zwei frem­den Män­nern in der Woh­nung. Der Bekann­te bedroh­te den Mann mit einem Mes­ser. Anschlie­ßend fes­sel­ten die drei Täter den 20-Jäh­ri­gen mit Kabeln und kleb­ten den Mund mit Kle­be­band ab. Sie ent­wen­de­ten Bar­geld und ein Smart­pho­ne. Anschlie­ßend flüch­te­ten sie aus der Wohnung.
Gegen 12.30 Uhr konn­te sich der Geschä­dig­te von den Fuß­fes­seln befrei­en und in einer Nach­bar­woh­nung Hil­fe holen. Der Mann wur­de leicht ver­letzt. Die Poli­zei wur­de erst spä­ter verständigt.
Täter wer­den gesucht
Bei den drei Tätern han­delt es sich ver­mut­lich eben­falls um Män­ner aus Paki­stan. Die­se sind der­zeit noch flüchtig.
Poli­zei bit­tet um Hinweise
Zur wei­te­ren Sach­ver­halts­klä­rung bit­tet die Poli­zei um Hin­wei­se. Wer konn­te am Mitt­woch­mor­gen drei ver­däch­ti­ge Män­ner im Bereich des Kirch­plat­zes beob­ach­ten. Wel­ches Auto wur­de von den Män­nern benutzt? Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Schmal­len­berg unter 0 29 74 – 90 200 in Verbindung.