Tank­stel­len­an­ge­stell­te beim Raub­über­fall mit dem Mes­ser verletzt

9. August 2021
von Redaktion

Die­be erbeu­te­ten Bar­geld und Ziga­ret­ten aus einer Tank­stel­le in Arnsberg

Arns­berg. Auf der Arns­ber­ger Ring­stra­ße betra­ten am Sams­tag­abend gegen 21:00 Uhr drei männ­li­che, mas­kier­te Täter die dor­ti­ge Tank­stel­le und for­der­ten unter Vor­halt einer Schuss­waf­fe und zwei Mes­sern die Her­aus­ga­be von Bar­geld und Ziga­ret­ten von der weib­li­chen Ange­stell­ten. Das teil­te die Poli­zei des Hoch­sauer­land­krei­ses mit.

Ange­stell­te mit Mes­ser verletzt

Einer der Täter hat­te wohl die Absicht der Ange­stell­ten ein Mes­ser an den Hals zu hal­ten um sei­ne For­de­rung zu unter­mau­ern. Durch eine Abwehr­be­we­gung der Frau erlitt die­se eine ca. 1 cm lan­ge Schnitt­wun­de an der Hand.
Die Täter ver­stau­ten das erbeu­te­te Geld und die Ziga­ret­ten in einer wei­ßen Plas­tik­tü­te und ent­fern­ten sich fuß­läu­fig in unbe­kann­te Rich­tung. Die Beu­te bestand aus Geld und Ziga­ret­ten, die Scha­dens­hö­he kann der­zeit noch nicht bezif­fert werden.
Die Ange­stell­te wur­de durch den Ret­tungs­dienst in das Kran­ken­haus Arns­berg verbracht.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)