Coro­na-Par­ty im Feri­en­haus – Poli­zei ver­hängt Ordnungswidrigkeitsverfahren

6. April 2021
von Redaktion

19 jun­ge Erwach­se­ne tra­fen sich aus vie­len Orten Deutschlands

Bri­lon. In der Ess­hof­fer Stra­ße lös­te die Poli­zei am Kar­frei­tag eine Par­ty in einem Feri­en­haus auf. Ins­ge­samt 19 Per­so­nen waren betei­ligt. Die Bri­lo­ner Poli­zei wur­de am Frei­tag­abend gegen 21.30 Uhr zu einem Feri­en­haus geru­fen, aus dem lau­te Musik zu hören war.

Flucht­ver­su­che beim Anblick des Streifenwagens

Beim Anblick der Strei­fen­wa­gen ver­such­ten meh­re­re Per­so­nen aus den Fens­tern zu flüch­ten. Die­se wur­de zur Per­so­na­li­en­fest­stel­lung fest­ge­hal­ten. Im Haus tra­fen die Beam­ten auf ins­ge­samt 19 jun­ge Erwach­se­ne aus vie­len Orten Deutsch­lands (z.B.: Baden-Baden, Ober­harz am Bro­cken und Duis­burg). Das Haus wur­de für ein Busi­ness-Mee­ting für fünf Per­so­nen ange­mie­tet. Neben einer Zapf­an­la­ge, einer Musik­an­la­ge und meh­re­ren Sekt- und Cham­pa­gner­fla­schen waren alle Per­so­nen mit Rei­se­ge­päck angereist.

Ver­ab­re­dung per Instagram

Gegen alle Teil­neh­mer der Par­ty wur­den ent­spre­chen­de Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen ver­ab­re­de­ten sich die jun­gen Erwach­se­nen via Instagram