Betrun­ke­ner wirft Wod­ka­fla­sche in Heckscheibe

15. Dezember 2017
von Redaktion

Olpe- Am Don­ners­tag gegen 20:45 Uhr ran­da­lier­te in Olpe ein zunächst unbe­kann­ter Mann. In der Stra­ße „Am Bahn­hof“ saß ein 44-Jäh­ri­ger aus Olpe in sei­nem Fahr­zeug, als sich ein offen­sicht­lich jün­ge­rer Mann dem Fahr­zeug näher­te und ihn durch die geschlos­se­ne Fens­ter­schei­be laut­hals belei­dig­te. Als der Täter gegen den rech­ten Außen­spie­gel trat, stieg der Geschä­dig­te aus sei­nem Fahr­zeug aus und sprach ihn an. Nach wei­te­ren Belei­di­gun­gen spuck­te der Täter den Geschä­dig­ten an und trat gegen die Bei­fah­rer­tür des Fahr­zeu­ges. Schließ­lich warf er eine Wod­ka­fla­sche in die Heck­schei­be und ver­ließ den Tat­ort. Auf­grund der Beschrei­bung ermit­tel­ten hin­zu­ge­ru­fe­ne Poli­zei­be­am­te in der Nähe einen 18-jäh­ri­gen poli­zei­be­kann­ten Mann. Da die­ser offen­sicht­lich alko­ho­li­siert war, führ­ten die Beam­ten einen Alko­test durch, der einen Wert von 1,84 Pro­mil­le ergab. Zur Ver­hin­de­rung wei­te­rer Straf­ta­ten und zur Aus­nüch­te­rung brach­ten die Beam­ten den jun­gen Mann zur Poli­zei­wa­che, den jetzt eine Anzei­ge wegen Sach­be­schä­di­gung erwar­tet. Der Sach­scha­den liegt bei ca. 3000.- Euro.

 

Schmuck aus Ein­fa­mi­li­en­haus entwendet

 

Foto: Dorf​in​fo​.de

Olpe - Am Frei­tag kam es zwi­schen 09:00 und 10:20 Uhr zu einem Woh­nungs­ein­bruch in Olpe. Bis­lang unbe­kann­te Täter hebel­ten ein Fens­ter eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Imberg­stra­ße auf und stie­gen ein. Im Gebäu­de durch­such­ten die Täter meh­re­re Räu­me und ent­wen­de­ten aus dem Schlaf­zim­mer Schmuck. Die Gesamt­scha­dens­sum­me steht noch nicht fest. Hin­wei­se auf die Täter lie­gen zur­zeit nicht vor. Die Kri­mi­nal­po­li­zei über­nahm die Ermittlungen.