Ange­trun­ke­ner Auto­fah­rer ver­un­fallt und irrt durch die Nacht

24. Dezember 2017
von Redaktion

Foto: Dorfinfo.de

Am Sams­tag­mor­gen, gegen 08.30 Uhr wur­de die Poli­zei­leit­stel­le über eine ver­wirr­te und  ver­dreck­te Per­son im Bereich Drol­s­ha­gen – Ise­ring­hau­sen in Kennt­nis gesetzt. Die ein­ge­setz­ten Poli­zei­be­am­ten tra­fen dar­auf­hin einen 31-jäh­ri­gen Mann aus Reichs­hof an.

Die Ermitt­lun­gen erga­ben, dass der Mann einen Pkw unter dem Ein­fluss von alko­ho­li­schen Geträn­ken geführt hat­te und sich mit dem Fahr­zeug in der Nacht, gegen 02:30 Uhr über­schla­gen hat­te. Dabei ver­letz­te er sich leicht, ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le und irr­te anschei­nend durch die Nacht bis er von einem Zeu­gen auf­ge­grif­fen wur­de.

[map­press mapid=„87”]

Der Mann wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus ver­bracht, wo ihm auf­grund der Trun­ken­heits­fahrt eine Blut­pro­be ent­nom­men wur­de. Der Pkw des 31-jäh­ri­gen wur­de stark beschä­digt von der Unfal­lört­lich­keit abge­schleppt. Nun muss sich der jun­ge Mann einem Straf­ver­fah­ren wegen gleich meh­re­rer Ver­kehrs­straf­ta­ten stel­len.