Alko­ho­li­siert in den Schnee gefahren

16. Februar 2021
von Redaktion
Alko­hol und Unfall­flucht im Schnee
Win­ter­berg. Am Sonn­tag gegen 07.30 Uhr beob­ach­te­te ein Zeu­ge einen jun­gen ver­letz­ten Mann am Hes­bor­ner Weg. Der Mann war offen­sicht­lich mit sei­nem Auto vom Hes­bor­ner Weg abge­kom­men und durch den hohen Schnee etwa 30 Meter neben der Stra­ße ste­cken geblie­ben. Das Auto wur­de hier­durch beschä­digt. Der Mann flüch­te­te vom Unfall­ort und wur­de von einem ande­ren Auto abgeholt.

Auto­kenn­zei­chen abmontiert

An dem nicht mehr fahr­be­rei­ten Auto waren die bei­den Kenn­zei­chen abmon­tiert. Durch die Fahr­ge­stell­num­mer konn­ten die Poli­zis­ten die Anschrift des Fahr­zeug­hal­ters jedoch schnell ermit­teln. Hier tra­fen sie auf den ver­meint­li­chen Fah­rer. Bei die­sem rochen sie eine deut­li­che Alko­hol­fah­ne. Ein Test ergab einen Wert von über 1,0 Pro­mil­le. Dem 22-jäh­ri­gen Win­ter­ber­ger wur­de in der Poli­zei­wa­che eine Blut­pro­be ent­nom­men. Den Füh­rer­schein wur­de sicher­ge­stellt und ein Straf­ver­fah­ren eingeleitet.