79 Jäh­ri­ger bei Ver­kehrs­un­fall töd­lich ver­letzt

11. Oktober 2013
von Redaktion

79 Jäh­ri­ger bei Ver­kehrs­un­fall töd­lich ver­letzt

131011_lippstadt_rebbekeLipp­stadt (Kreis Soest)  Am Don­ners­tag­abend, 10.10.13 gegen 20:00 Uhr kam es auf der Nie­der­de­ding­hau­ser Stra­ße / L 822 zu einem Ver­kehrs­un­fall, bei dem ein 79-jäh­ri­ger Rent­ner aus Del­brück töd­li­che Ver­let­zun­gen erlitt. Der 18-jäh­ri­ge Fah­rer eines Rad­bag­gers bog von einem Wald­stück auf die L 822 in Rich­tung Met­ting­hau­sen. Der 79-jäh­ri­ge Auto­fah­rer kam aus Rich­tung Lip­pero­de und fuhr eben­falls Rich­tung Met­ting­hau­sen. Noch im Ein­mün­dungs­be­reich prall­te der PKW unge­bremst in das Heck des Rad­bag­gers. Obwohl der 79-jäh­ri­ge von Zeu­gen sofort aus dem Fahr­zeug gebor­gen und reani­miert wur­de, erlag er noch an der Unfall­stel­le sei­nen Ver­let­zun­gen. Ein unab­hän­gi­ger Sach­ver­stän­di­ger wur­de mit der Erstel­lung eines Gut­ach­tens beauf­tragt. Die Nie­der­de­ding­hau­ser Stra­ße blieb für die Zeit der Unfall­auf­nah­me auf dem Stre­cken­ab­schnitt See­ufer­stra­ße – Im Bud­den­kamp bis etwa 23:30 Uhr gesperrt. (fm)