33-Jäh­ri­ger bedroh­te Café-Mit­ar­bei­ter mit Messer

18. Mai 2021
von Redaktion

Mann wur­de nach der Fest­nah­me in eine Kli­nik eingewiesen

Arns­berg. Laut Anga­ben der Poli­zei betrat ein 33-jäh­ri­ger Mann am Mon­tag gegen 15.30 Uhr ein Café am Stein­weg. Dort habe er mit einem klei­nen Mes­ser  einen Mit­ar­bei­ter bedroht und zudem einen Papier­tuch­hal­ter hin­ter den Ver­kaufs­tre­sen gewor­fen. For­de­run­gen habe der Mann nicht gestellt.
Bei der poli­zei­li­chen Auf­nah­me des Sach­ver­halts erschien der Arns­ber­ger erneut am Stein­weg. Als die Poli­zei­be­am­ten den Mann anspra­chen, flüch­te­te er in Rich­tung Neu­markt. Hier konn­te er schließ­lich ein­ge­holt werden.

Ein­satz von Pfefferspray

Da sich der 33-Jäh­ri­ge gegen die Fest­nah­me wehr­te, setz­ten die Beam­ten Pfef­fer­spray ein. Er wur­de gefes­selt und zur Poli­zei­wa­che gebracht. Anschließend
wur­de der Mann in eine Kli­nik eingewiesen.