Georg Te Pass will Bür­ger­meis­ter in Sun­dern wer­den

28. Mai 2019
von Redaktion

Georg Te Pass, stell­ver­tre­ten­der Bür­ger­meis­ter der Stadt Sun­dern, will im kom­men­den Jahr Bür­ger­meis­ter wer­den (Foto: pri­vat)

Sun­dern. Der CDU-Orts­ver­band Sun­dern hat heu­te den stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­ter der Stadt Sun­dern, Georg Te Pass, ein­stim­mig als Kan­di­da­ten für das Bür­ger­meis­ter­amt nomi­niert.

Ver­wal­tungs­fach­mann

Die CDU im Orts­teil Sun­dern ist über­zeugt, dass Georg Te Pass „auf­grund sei­ner Vita der rich­ti­ge Kan­di­dat für das Amt des Bür­ger­meis­ters ist und dass er zwei­fel­los auch der rich­ti­ge Bür­ger­meis­ter für alle Sun­derner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wäre“. Georg Te Pass ste­he für Fach­kom­pe­tenz, für Ver­läss­lich­keit und für Boden­stän­dig­keit. Er ste­he dafür, zu ver­bin­den, nicht zu tren­nen. Und gera­de die­se Eigen­schaft sei nicht nur von gro­ßer Bedeu­tung für die CDU in Sun­dern, „son­dern viel­mehr auch für unse­re Hei­mat­stadt Sun­dern“, so die CDU.

Georg Te Pass ist Beam­ter im Geschäfts­be­reich des Lan­des­rech­nungs­ho­fes. Dadurch, so die CDU, ver­fü­ge er nicht nur über eine außer­or­dent­li­che fach­li­che Kom­pe­tenz im Hin­blick auf Ver­wal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on und -füh­rung, ihn zeich­net auch ein hohes Maß an Empa­thie und Füh­rungs­stär­ke aus. Als Mit­glied des Rates der Stadt Sun­dern habe Te Pass in den ver­gan­ge­nen 15 Jah­ren maß­geb­lich die Kom­mu­nal­po­li­tik in Sun­dern mit­ge­stal­tet und die Inter­es­sen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in sei­nem Wahl­be­zirk ver­tre­ten. Als stell­ver­tre­ten­der Bür­ger­meis­ter genie­ße Georg Te Pass über alle Par­tei­gren­zen hin­weg eine hohe Wert­schät­zung und Aner­ken­nung. Sein Enga­ge­ment im Kir­chen­vor­stand Christ­kö­nig und im Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern ver­deut­li­che dar­über hin­aus sei­ne Nähe zu den christ­li­chen Wur­zeln der CDU.

Wei­te­re Kan­di­da­ten

„Der CDU-Orts­ver­band Sun­dern ist daher Georg Te Pass für sei­ne Bereit­schaft, sich für das Amt des Bür­ger­meis­ters in Sun­dern zu bewer­ben und sich ganz in den Dienst sei­ner Hei­mat­stadt zu stel­len, sehr dank­bar. Georg Te Pass ver­eint alle Vor­rau­set­zun­gen, die für die­ses Amt von Bedeu­tung sind“, so die CDU abschlie­ßend.

Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der Ste­fan Lan­ge teil­te auf Nsch­fra­ge mit, dass es noch wei­te­re Bewer­ber für die Kan­di­da­tur im Herbst 2020 gebe. Dar­un­ter die Orts­vor­ste­he­rin des Orts­teils Hach­en, Clau­dia Hach­nei, und der Vor­sit­zen­de des Stadt­ent­wick­lungs­aus­schus­ses, Mar­kus Alle­feld. Das Ver­fah­ren über die Nomi­nie­rung der Stadt-CDU wer­de in der kom­men­den Woche The­ma einer Vor­stands­sit­zung sein. Sicher sei aber, dass alle Mit­glie­der der CDU am Auf­stel­lungs­ver­fah­ren betei­ligt wer­den.