Par­ty für jun­ge Leu­te in der Schau­burg mit Porträt-Aktion

21. März 2014
von Redaktion
Bei einem Pressetermin warben Veranstalter und Schüler des Berufskollegs des Märkischen Kreises für die Jugendschutz-Party am 28. März im Burgkeller der Schauburg. Die Schüler der Abteilung Gestaltung stellten zudem Beispiele für die während der Party geplante Portrty-Aktion vor.

Bei einem Pres­se­ter­min war­ben Ver­an­stal­ter und Schü­ler des Berufs­kol­legs des Märkischen Krei­ses für die Jugend­schutz-Par­ty am 28. März im Burg­kel­ler der Schau­burg. Die Schü­ler der Abtei­lung Gestal­tung stell­ten zudem Bei­spie­le für die wäh­rend der Par­ty geplan­te Por­trty-Akti­on vor.

Iser­lohn. Nach „KO‑Tropfen 2012” und „Body­pain­ting 2013” fin­det am Frei­tag, 28. März, zum drit­ten Mal eine Jugend­schutz­par­ty im Burg­kel­ler der Schau­burg, Hans-Böck­ler-Stra­ße 20, statt. Herz­lich dazu ein­ge­la­den sind alle jun­gen Leu­te im Alter zwi­schen 16 und 17 Jah­ren. Die Par­ty beginnt um 20 Uhr und endet um 24 Uhr. Der Ein­tritt kos­tet zwei Euro, Kar­ten sind nur an der Abend­kas­se erhältlich.

 

Wäh­rend des Abends kön­nen sich die Par­ty­gäs­te über Jugend­schutz­be­stim­mun­gen infor­mie­ren. Dies­jäh­ri­ges High­light ist die Por­trät-Akti­on, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Berufs­kol­legs des Mär­ki­schen Krei­ses anbie­ten: Ben Schwan­beck, Jes­si­ca Dros­sel, Alex­an­dra Kosy­torz und Dani­el Nowak aus dem Bereich Gestal­tung wer­den den Jugend­li­chen anbie­ten, sich kos­ten­los por­trä­tie­ren zu lassen.

 

Die Par­ty fin­det im Rah­men der Zusam­men­ar­beit von Jugend­amt / Jugend­schutz, Ord­nungs­amt, Bis­tro Schau­burg, Life‑Guard Secu­ri­ty, Berufs­kol­leg des Mär­ki­schen Krei­ses und dem Sozi­al­päd­ago­gen Andre­as Kah­lert statt.

 

Ansprech­part­ner im Iser­loh­ner Rat­haus sind Jür­gen Len­sing beim Bereich Jugend, Tele­fon 02371 / 217‑2232, und Alex­an­dra Cari­us beim Ord­nungs­amt, Tele­fon 217‑1630.