Oettin­ger im Gol­de­nen Buch

13. Mai 2014
von Redaktion

EU-Kom­mis­sar Gün­ther Oettin­ger ver­ewig­te sich im Ehren­buch der Han­se­stadt Atten­dorn (Kreis Olpe)

oettinger-goldenes-buchDas „Gol­de­ne Buch“ der Han­se­stadt Atten­dorn ist um einen Ein­trag rei­cher. Der EU-Kom­mis­sar Gün­ther Oettin­ger ver­ewig­te sich bei sei­nem Besuch vor eini­gen Tagen in Atten­dorn in dem Ehren­buch der Hansestadt.

Auf Ein­la­dung der Jun­gen Uni­on NRW besuch­te der frü­he­re Minis­ter­prä­si­dent von Baden-Würt­tem­berg das Auto­mo­ti­ve Cen­ter Süd­west­fa­len (ACS) in Atten­dorn. Bei einem vor­an­ge­gan­ge­nen Besuch der Fir­ma Kirch­hoff Auto­mo­ti­ve trug sich Gün­ther Oettin­ger im Bei­sein von Atten­dorns Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Hil­le­ke und Land­rat Frank Becke­hoff in das Gol­de­ne Buch der Han­se­stadt ein.

Wolf­gang Hil­le­ke freu­te sich über den hohen Besuch in der Han­se­stadt: „Die Visi­te des EU-Kom­mis­sars ist eine Wert­schät­zung für das Auto­mo­ti­ve Cen­ter und unter­streicht, dass unse­re Regi­on und unse­re Stadt in Brüs­sel als wich­ti­ge Adres­se für Inno­va­ti­on und Leis­tung geschätzt werden.“

Bild­zei­le: „oettinger-goldenes-buch.jpg“: Im Bei­sein von Atten­dorns Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Hil­le­ke (li.) und Land­rat Frank Becke­hoff (re.) trug sich Gün­ther Oettin­ger in das Gol­de­ne Buch der Han­se­stadt Atten­dorn ein.