Früh­ling am Möh­ne­see: Wan­dern, Was­ser­sport, Wildtiere

14. März 2014
von Redaktion

Früh­ling am Möh­ne­see: Wan­dern, Was­ser­sport, Wild­tie­re Am „West­fä­li­schen Meer“ öff­nen in den nächs­ten Tagen alle Freizeitattraktionen

am Möhnesee Foto: Dorfinfo.de

am Möh­ne­see Foto: Dorf​in​fo​.de

Möh­ne­see (Kreis Soest) Unge­wöhn­lich zei­tig gibt der Früh­ling sein Debüt, und das strah­len­de Wet­ter lockt die Men­schen in Scha­ren hin­aus in die erblü­hen­de Natur. Rund um den Möh­ne­see erwacht das Leben: In weni­gen Tagen schon öff­nen nach der Win­ter­pau­se die Frei­zeit­at­trak­tio­nen. Bei Tem­pe­ra­tu­ren im zwei­stel­li­gen Plus­be­reich macht eine Wan­de­rung ent­lang des „West­fä­li­schen Mee­res“ eben­so viel Lau­ne wie die ers­te Fahr­rad­tour des Jah­res mit Bli­cken auf die glit­zern­den Flu­ten. Und auch Frei­zeit-Matro­sen star­ten jetzt in die Saison.

Pünkt­lich zum 1. April tritt die MS Möh­ne­see ihre dies­jäh­ri­ge Jung­fern­fahrt an. Die Mini-Kreuz­fahrt auf Euro­pas größ­tem Kata­ma­ran auf einer Tal­sper­re führt ent­lang vie­ler Sehens­wür­dig­kei­ten am Ufer. Wer sein Was­ser­ge­fährt gern selbst steu­ert, leiht sich ab April bei einer der Boots­ver­mie­tun­gen ein Segel‑, Ruder- oder Tret­boot aus. Etwa zum glei­chen Zeit­punkt star­ten auch wie­der Kur­se der Segel­schu­le Möhnesee.

Die Frei­zeit­an­la­ge in Kör­be­cke mit ihren Spiel- und Sport­an­ge­bo­ten, Ufer­pro­me­na­de und Bade­stel­le steht an den Wochen­en­den bereits ab 14. März allen Besu­chern offen und ab April – je nach Wet­ter – dann auch an den Wochentagen.

Den Ball auf ver­schlun­ge­nen Pfa­den, zwi­schen tücki­schen Bun­kern, Schilf und Fel­sen hin­durch zu manö­vrie­ren, macht den Reiz beim Adven­ture-Golf aus. Die Anla­ge in Kör­be­cke ist bereits bespiel­bar. Unter­halb der Stau­mau­er in Gün­ne ist ab dem letz­ten März-Wochen­en­de Fuß­ball­golf ange­sagt: Die Spie­ler ver­sen­ken statt der klei­nen Kugel das run­de Leder. Im April lädt auch die Mini­golf-Anla­ge in der Frei­zeit­an­la­ge Gün­ne zum Put­ten ein.

Fami­li­en mit Kin­dern soll­ten dem Wild­park in Völ­ling­hau­sen einen Besuch abstat­ten: Zwei neu gebo­re­ne, nied­li­che Kame­run­scha­fe sor­gen dort für Ent­zü­cken. Und ganz in der Nähe des Parks hat die Stern­golf-Anla­ge schon wie­der den Betrieb auf­ge­nom­men. Sie ist bei gutem Wet­ter nach­mit­tags geöff­net. Auch der Mini­golf­platz am Süd­ufer ist bei schö­nem Wet­ter geöffnet.

In Früh­lings-Lau­ne ver­setzt eine Wan­de­rung über die Natur­pro­me­na­de am Heve­be­cken. Frisch­luft-Freun­de star­ten am Park­platz Tor­haus, umrun­den die roman­ti­sche Hevein­sel und wan­dern ab Del­ecker Brü­cke zurück zum Aus­gangs­punkt. Wer mag, geht bis zum Schiffs­an­le­ger und über den Renn­weg zum Tor­haus: eine wun­der­schö­ne Rou­te mit See­bli­cken und durch den Wald.

Neu am Möh­ne­see sind an jedem ers­ten Sonn­tag des Monats geführ­te Rund­gän­ge über die Sperr­mau­er mit Besuch des Land­schafts­in­for­ma­ti­ons­zen­trums Was­ser und Wald Möh­ne­see (Liz). Eine Füh­rung rund um die Tech­ni­schen Bau­denk­mä­ler an der Möh­ne­tal­sper­re mit Abste­chern zum Liz und zum Ruhr­ver­band steht am 12. April im Kalen­der. Zu Video­vor­trä­gen über die Stau­mau­er mit Gang in den Kon­troll­stol­len lädt der Ruhr­ver­band am 14. und 28. April ein. In den Oster­fe­ri­en hält das Liz ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm parat, das vom Bas­teln über die Oster­ha­sen­ral­lye bis zum Aben­teu­er­tag im Wald reicht. Am letz­ten NRW-Feri­en­sonn­tag, 27. April, ist dann offi­zi­el­les Anra­deln im Kreis Soest mit Start in Körbecke.

Infos zu allen Ange­bo­ten und Ver­an­stal­tung gibt die Gäs­te-Infor­ma­ti­on Möh­ne­see unter Tele­fon 02924/497 oder 1414 oder info@​moehnesee.​de. Die Wohn­mo­bil­plät­ze ste­hen ab sofort wie­der offen, und der Cam­ping­platz Del­ecke-Süd öff­net am 1. April.