Feu­er­wehr­ein­satz: Undich­te Gas­lei­tung

20. Dezember 2012
von Redaktion

Undichte Gasleitung

Undich­te Gas­lei­tung


Iser­lohn (Mär­ki­scher Kreis) 20.12.2012  Um 09:48 Uhr wur­de heu­te die Feu­er­wehr Iser­lohn in ein ehe­ma­li­ges Fabrik­ge­bäu­de an der „ Obe­re Müh­le“ geru­fen. In einem Haus­an­schluss­raum war von meh­re­ren Per­so­nen mas­si­ver Gas­ge­ruch fest­ge­stellt wor­den.   Mes­sun­gen der Feu­er­wehr erga­ben eine erhöh­te Gas­kon­zen­tra­ti­on in dem Gebäu­de. Durch einen Trupp unter Atem­schutz wur­de die Gas­zu­fuhr abge­sperrt und die Räum­lich­kei­ten belüf­tet. Gleich­zei­tig erfolg­te mit Unter­stüt­zung der Poli­zei eine Eva­ku­ie­rung des Gebäu­des. Hier­bei muss­ten ca. 50 Per­so­nen aus dem Gebäu­de in Sicher­heit gebracht wer­den.    Nach­dem das Objekt kon­trol­liert und belüf­tet war konn­te es für die Bewoh­ner und Besu­cher frei­ge­ge­ben wer­den. Die Ein­satz­stel­le wur­de anschlie­ßend an die Stadt­wer­ke über­ge­ben.
Undichte Gasleitung

Undich­te Gas­lei­tung


Undichte Gasleitung

Undich­te Gas­lei­tung