Brand im Rat­haus Iser­lohn

29. Februar 2016
von Redaktion

fw-mk-brand-im-rathaus-iserlohnIser­lohn   Um 18:19 Uhr wur­de die Berufs­feu­er­wehr Iser­lohn über die auto­ma­ti­sche Brand­mel­de­an­la­ge zum Rat­haus alar­miert. Die Brand­mel­de­zen­tra­le im Rat­haus zeig­te an, dass zwei Mel­de­grup­pen in der vier­ten Eta­ge Alarm aus­ge­löst haben. Vor Ort stell­ten die Ein­satz­kräf­te eine star­ke Ver­rau­chen in einem Flur­be­reich fest. Die Alarm­stu­fe wur­de ent­spre­chend erhöht, sodass die Lösch­grup­pe Stadt­mit­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr zur Ver­stär­kung anrück­te. Ein Trupp ging mit einem C-Rohr unter Atem­schutz zur Brand­be­kämp­fung vor.

Schnell wur­de eine bren­nen­de Mikro­wel­le in der Tee­kü­che gefun­den und abge­löscht. Anschlie­ßend wur­de der Bereich Quer­ge­lüf­tet. Die Poli­zei über­nahm zur Brand­ur­sa­chen­er­mitt­lung die Ein­satz­stel­le. Per­so­nen kamen nicht zu Scha­den.