Weg­wei­ser Berufs­rück­keh­rer vorgestellt

26. Februar 2013
von Redaktion

Infor­ma­tio­nen rund um den beruf­li­chen Wie­der­ein­stieg auf einen Blick
 
Der neue Weg­wei­ser Berufs­rück­kehr wur­de heu­te im Kreis­haus in Lüden­scheid der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt. Er ent­hält Infor­ma­tio­nen und Kon­takt­adres­sen rund um das The­ma Wie­der­ein­stieg. Die Bro­schü­re soll Bera­tungs­stel­len dabei unter­stüt­zen, Berufs­rück­keh­rer ziel­ge­rich­tet und umfas­send zu beraten.
 
„Zur Erleich­te­rung und Beglei­tung des Wie­der­ein­stiegs brau­chen wir attrak­ti­ve Ange­bo­te „Hand in Hand“. Genau dafür hat das Netz­werk W nun einen neu­en, kom­pak­ten Weg­wei­ser ent­wi­ckelt“, so Land­rat Tho­mas Gemke in sei­ner Ver­an­stal­tungs­be­grü­ßung. Die Bro­schü­re behan­delt neben all­ge­mei­nen Fra­ge­stel­lun­gen auch aus­führ­lich Chan­cen und Mög­lich­kei­ten von Allein­er­zie­hen­den, Men­schen mit Zuwan­de­rungs­ge­schich­te oder Män­nern und Frau­en mit Behin­de­run­gen. Eltern­zeit und Eltern­geld sind dabei eben­so ein The­ma wie die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf und finan­zi­el­le Hilfen.
 
Her­aus­ge­ber der Bro­schü­re ist das „Netz­werk W“ im Mär­ki­schen Kreis in Koope­ra­ti­on mit der agen­tur mark aus Hagen und der GWS – Gesell­schaft zur Wirt­schafts- und Struk­tur­för­de­rung im Mär­ki­schen Kreis mbH. Betei­ligt sind außer­dem die Bun­des­agen­tur für Arbeit, das Job­cen­ter, der Arbeit­ge­ber Süd­west­fa­len e.V., die Gleich­stel­lungs­stel­le der Stadt Iser­lohn und der DGB Hagen.
 
Bet­ti­na Schnei­der von der agen­tur mark, die das Netz­werk W Mär­ki­scher Kreis koor­di­niert: „Der neue Weg­wei­ser steht für Bera­tungs­stel­len kos­ten­los gedruckt und digi­tal zur Ver­fü­gung. Damit der Weg­wei­ser aktu­ell bleibt, prü­fen wir der­zeit die Mög­lich­keit, ihn für das Inter­net inter­ak­tiv nutz­bar zu machen.“ Inter­es­sier­te kön­nen den „Weg­wei­ser Berufs­rück­kehr“ bei der agen­tur mark beziehen.