Iser­loh­ner Spen­den-Akti­on „Mei­ne Stadt. Dar­um geb’ ich was.” seit einem Jahr in ehren­amt­li­cher Hand

19. Dezember 2012
von Redaktion

Ortsschild Iserlohn

Iser­lohn Mär­ki­scher Kreis


Iser­lohn. Im Rah­men der Iser­loh­ner Spen­den-Akti­on „Mei­ne Stadt. Dar­um geb’ ich was.” wer­den seit 2005 gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te durch das finan­zi­el­le und per­sön­li­che Enga­ge­ment von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern, aber auch von Unter­neh­men und Gewer­be­trei­ben­den unter­stützt. Die eigens für die Akti­on erstell­te Inter­net­sei­te „www.meine-stadt-iserlohn.de” zeigt die vie­len gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen und Ver­ei­ne aus Iser­lohn, die auf finan­zi­el­le oder per­sön­li­che Unter­stüt­zung hof­fen.
Betreut wird die Inter­net­sei­te www.meine-stadt-iserlohn.de seit Anfang 2012 von dem ehren­amt­lich täti­gen Admi­nis­tra­tor Karl-Fried­rich Jan­sen. Für alle die­je­ni­gen, die auf ein gedruck­tes Pro­jekt­ver­zeich­nis nicht ver­zich­ten möch­ten, stellt er auf dort eine pdf-Datei zum Her­un­ter­la­den zur Ver­fü­gung, die regel­mä­ßig aktua­li­siert wird. In die­sem Ver­zeich­nis sind die Kurz­be­schrei­bun­gen aller Pro­jek­te zusam­men­ge­fasst.
Aktu­ell wer­den 67 Pro­jek­te vor­ge­stellt. Alle Teil­neh­mer der Akti­on, egal ob aus den Berei­chen Sozia­les, Sport, Kul­tur, Gesund­heit, Tier­schutz oder Jugend, haben bei der Stadt Iser­lohn ihre Gemein­nüt­zig­keit nach­ge­wie­sen und sind berech­tigt, Spen­den­be­schei­ni­gun­gen aus­zu­stel­len. Inter­es­sier­te, die ein Pro­jekt durch eine Spen­de unter­stüt­zen möch­ten, fin­den bei jeder Pro­jekt­be­schrei­bung auch eine Bank­ver­bin­dung, damit Spen­den zeit­nah und ohne Umweg ihr Ziel errei­chen. Selbst­ver­ständ­lich wird auch ein Ansprech­part­ner genannt, der für wei­te­re Fra­gen zur Ver­fü­gung steht.
Ver­ei­ne und Ver­bän­de, die sich noch mit einem Pro­jekt an der Iser­loh­ner Spen­den­ak­ti­on betei­li­gen möch­ten, kön­nen sich direkt auf der Inter­net­sei­te online regis­trie­ren. Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me ist ein Nach­weis der Gemein­nüt­zig­keit und, dass es sich um ein Pro­jekt in Iser­lohn han­delt.