Im „Dop­pel­pack“: Good Wood wie­der in Baren­dorf

29. Oktober 2013
von Redaktion

Im „Dop­pel­pack“: Good Wood wie­der in Baren­dorf

goodwoodIser­lohn. Es ist wie­der soweit: Good Wood kommt nach Baren­dorf. Seit einem Jahr­zehnt ist die bekann­te Men­de­ner Band zu Gast im Haus A des alten Fabri­ken­dor­fes, Baar­stra­ße 220 – 226, in Iser­lohn. Sie wird, wie im ver­gan­ge­nen Jahr, ihr neu­es Pro­gramm im „Dop­pel­pack” prä­sen­tie­ren: am Frei­tag, 15., und Sams­tag, 16. Novem­ber, jeweils um 20 Uhr.

 

Auch im neu­en Pro­gramm sind – wie gewohnt – die unter­schied­lichs­ten Stil­rich­tun­gen zu hören. Good Wood  lieb­te es schon immer, Songs ihrer Lieb­lings­mu­si­ker zu spie­len. Die Band legt dabei Wert auf ein ste­tig wech­seln­des Klang­spek­trum wie auch auf eine eigen­stän­di­ge Inter­pre­ta­ti­on der vor­ge­tra­ge­nen Songs und ver­steht es, Stü­cke von Ben Howard über Cur­tis May­field bis hin zu Ste­ven Wil­son in ihre typisch ergrei­fen­den Akus­tik­mo­men­te zu ver­wan­deln.

 

Wer Good Wood erlebt, bekommt Live-Musik im bes­ten Sin­ne des Wor­tes gebo­ten. Schnell springt der Fun­ke auf die Zuhö­rer über. Die Freu­de an der Musik lässt Band und Publi­kum die Live-Per­for­mance von Good Wood in vol­len Zügen genie­ßen. Sie tre­ten in bewähr­ter Beset­zung der letz­ten Jah­re auf: Gün­ter Spancken, Tobi­as Hom­mel, Wil­fried Pie­per und nicht zuletzt Nadi­ne Mül­ler wuss­ten immer wie­der ihr Publi­kum – neben einer vari­an­ten­rei­chen Instru­men­tie­rung – durch mehr­stim­mi­gen Gesang und humor­vol­le Mode­ra­ti­on zu begeis­tern.

 

Ein­tritts­kar­ten zum Preis von zwölf Euro sind in der Iser­loh­ner Stadt­in­for­ma­ti­on, Bahn­hofs­platz 2, Tele­fon 02371 / 217‑1819, erhält­lich.