FW-PL: OT-Mit­te. Fort­bil­dung der Not­fall­seel­sor­ger des Mär­ki­schen Krei­ses in Plettenberg

28. September 2018
von Redaktion

Plet­ten­berg (ots) -

Zu einer Fort­bil­dung der Not­fall­seel­sor­ger des Mär­ki­schen Krei­ses hat­ten Dia­kon Ulrich Sla­to­sch vom Bis­tum Essen, Diö­ze­san­seel­sor­ger für Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst und vor­be­ruf­lich „gelern­ter” Feu­er­wehr­be­am­ter sowie Pfar­rer Dirk Gogarn, Koor­di­na­tor für Not­fall­seel­sor­ge im Kir­chen­kreis Lüden­scheid-Plet­ten­berg, am gest­ri­gen Don­ners­tag­abend zur Feu­er- und Ret­tungs­wa­che nach Plet­ten­berg eingeladen.

Neben zahl­rei­chen Not­fall­seel­sor­gern sowie Kreis­brand­meis­ter Micha­el Kling, waren auch Ver­tre­ter von PSU-Teams (Psy­cho­so­zia­le-Unter­stüt­zung für Ein­satz­kräf­te), Feu­er­wehr, Ret­tungs­dienst, Kreis­leit­stel­le und Poli­zei gekommen.

Das The­ma des Abends lau­te­te „Sui­zid und Suizidversuch”.

Kri­mi­nal­haupt­kom­mi­sar Tho­mas Groß-Hohn­acker und ers­ter Poli­zei­haupt­kom­mi­sar Mar­tin Schul­te vom Füh­rungs- und Lage­dienst der Poli­zei, hat­ten zum Ein­stieg ein Fall­bei­spiel aus einem ech­ten Ein­satz, der im ver­gan­ge­nen Jahr im süd­li­chen Mär­ki­schen Kreis pas­siert war, mit­ge­bracht. Damals droh­te ein jün­ge­rer Mann damit, sich aus einem Fens­ter zu stür­zen und rief dabei einen grö­ße­ren Ein­satz von Poli­zei, Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst auf den Plan. Anhand der Gescheh­nis­se wur­de die­ser Ein­satz noch ein­mal in Zusam­men­ar­beit mit den ein­ge­la­de­nen Ver­tre­tern der zustän­di­gen Behör­den von Ein­satz­be­ginn in der Feu­er­wehr­leit­stel­le, bis zum Abschluss des Ein­sat­zes durch Spe­zi­al­kräf­te der Poli­zei nach­ge­stellt. Die Not­fall­seel­sor­ger hat­ten jeder­zeit die Mög­lich­keit Fra­gen zu stel­len und mit den ande­ren Teil­neh­mern zu dis­ku­tie­ren. Ins­be­son­de­re wur­de nach Mög­lich­kei­ten gesucht, an wel­cher Stel­le bei solch einem Ein­satz gege­be­nen­falls die Not­fall­seel­sor­ge unter­stüt­zen könnte.

Der Abend ende­te mit einem gemein­sa­men Gebet durch den evan­ge­li­schen Pfar­rer und Not­fall­seel­sor­ger Dirk Gogarn, der für jeden Teil­neh­mer als klei­nes Geschenk ein Bild des fran­zö­si­schen Malers Marc Chagall dabei hatte.

Rück­fra­gen bit­te an:

Feu­er­wehr Plet­ten­berg Andre­as Grit­sch­ke Pres­se­stel­le Feu­er- und Ret­tungs­wa­che Plet­ten­berg Am Wall 9a 58840 Plet­ten­berg Tele­fon: 02391/923–497 Fax: 02391/9090–50 E‑Mail: pressestelle@​feuerwehr-​plettenberg.​de http://​www​.feu​er​wehr​-plet​ten​berg​.de/

Ori­gi­nal-Con­tent von: Feu­er­wehr Plet­ten­berg, über­mit­telt durch news aktu­ell­Quel­le: www​.pres​se​por​tal​.de