FW-MK: Ver­kehrs­un­fall, zwei Verletzte

30. Juni 2015
von Redaktion

Iser­lohn (ots) -

Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit ein­ge­klemm­ten Per­so­nen an der Hans-Böck­ler-Stra­ße Ecke Hoch­stra­ße wur­de die Feu­er­wehr Iser­lohn heu­te Mor­gen um 07:00 Uhr alar­miert. Zwei Fahr­zeu­ge waren ver­un­fallt. Die Fah­rer saßen noch in den Fahr­zeu­gen, waren aber nicht ein­ge­klemmt. Da alle Ret­tungs­dienst­fahr­zeu­ge von der Feu­er- und Ret­tungs­wa­che an der Dort­mun­der Stra­ße bereits ander­wei­tig im Ein­satz waren, über­nah­men die Beam­ten des Rüst­zu­ges der Berufs­feu­er­wehr die Erst­ver­sor­gung der Ver­letz­ten. Zur wei­te­ren Ver­sor­gung und zum anschlie­ßen­den Trans­port in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser wur­den zwei Ret­tungs­wa­gen der Feu­er­wehr Hemer und das Not­arzt­ein­satz­fahr­zeug aus Let­ma­the ange­for­dert. Wäh­rend der Ret­tungs­ar­bei­ten kam es wegen einer Teil­sper­rung der Hans-Böck­ler-Stra­ße zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Die mit­al­ar­mier­te Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr brauch­te nicht mehr ausrücken.

Rück­fra­gen bit­te an:

Feu­er­wehr Iser­lohn Det­lef Rutsch Tele­fon: 02371 / 806 – 6 E‑Mail: pressestelle-​feuerwehr@​iserlohn.​de www​.feu​er​wehr​-iser​lohn​.de www​.face​book​.de/​F​e​u​e​r​w​e​h​r​-​I​s​e​r​l​o​h​n​Q​u​e​lle: www​.pres​se​por​tal​.de