Pkw kol­li­diert in Bal­ve mit Regio­nal­zug – 71-Jäh­ri­ger und 69-Jäh­ri­ge schwer ver­letzt

28. August 2019
von Redaktion

Schwe­rer Unfall am frü­hen Abend: ein 71-jäh­ri­ger Bal­ver und sei­ne 69-jäh­ri­ge Ehe­frau kol­li­dier­ten auf dem unbe­schrank­ten Bahn­über­gang mit einem Regio­nal­zug. Bei­de wur­den schwer ver­letzt, der Zug­füh­rer erlitt einen Schock (Foto: Dorfinfo.de)

Bal­ve. Gegen 17:45 Uhr kol­li­dier­te an einem unbe­schrank­ten Bahn­über­gang Am Krum­paul ein Pkw mit einem Regio­nal­zug, der aus Rich­tung Men­den kam. Der Mer­ce­des wur­de ca. 50 Meter weit mit­ge­schleift.

Zwei Ret­tungs­hub­schrau­ber im Ein­satz

Im Fahr­zeug wur­den der 71-jäh­ri­ge Mann und sei­ne 69-jäh­ri­ge Frau ein­ge­klemmt und schwer ver­letzt. Die Feu­er­wehr befrei­te das Bal­ver Ehe­paar aus dem Auto und die Per­so­nen wur­den mit zwei ange­for­der­ten Ret­tungs­hub­schrau­bern aus­ge­flo­gen. Der Zug­füh­rer erlitt einen Schock.

Zeu­gen gesucht

Die Ermitt­lun­gen zur Unfall­ur­sa­che dau­ern an. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich mit dem Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Men­den (Tel.: 02373–9099‑0) in Ver­bin­dung zu set­zen.