Bal­ve Kli­ma­schutz­preis­Bal­ve Klimaschutzpreis

8. Juli 2013
von Redaktion

Bal­ve Klimaschutzpreis
In die­sem Jahr hat die RWE Deutsch­land AG der Stadt Bal­ve wie­der die Mög­lich­keit ein­ge­räumt, den RWE Kli­ma­schutz­preis aus­zu­lo­ben. Es ste­hen 2013 erneut 1.000 € als Preis­geld zur Verfügung!
Die­ser Schutz­preis soll für Leis­tun­gen ver­lie­hen wer­den, die in beson­de­rem Maße zum effi­zi­en­ten Ein­satz von Ener­gie und zur Erhal­tung natür­li­cher oder zur Ver­bes­se­rung ungüns­ti­ger Umwelt­be­din­gun­gen in der Stadt Bal­ve bei­tra­gen. Gegen­stand die­ser Aus­zeich­nung kön­nen Ideen und Initia­ti­ven sowie Akti­vi­tä­ten ins­be­son­de­re fol­gen­der Art sein:
1. Maß­nah­men zur Ver­min­de­rung  vor­han­de­ner Umwelt­be­ein­träch­ti­gun­gen:  Lärm­schutz und Maß­nah­men zur CO2  –Reduk­ti­on   Renaturierung/​Erhaltung natür­li­chen  Lebensraumes
2. Spür­ba­re Umwelt­ver­bes­se­rung:  Schaf­fung umwelt­ori­en­tier­ter Wohn- und Arbeits­be­rei­che  Erhal­tung oder Neu­an­la­ge von Grün- und Erholungszonen
3. Wir­kungs­vol­le Ener­gie­ein­spa­rung:  Inno­va­ti­ve Wärmeerzeugung/​ Wär­me­däm­mung  Ener­gie­spar­tech­no­lo­gien in der Beleuch­tung (LED)
Die Auf­zäh­lung der Fach­ge­bie­te ist nicht abschlie­ßend. Teil­neh­men kann jede natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Per­so­nen­grup­pe, Arbeits­ge­mein­schaft oder Insti­tu­ti­on, die inner­halb der Stadt Bal­ve ent­spre­chen­de Maß­nah­men aktiv umsetzt. Teil­neh­mer an der Akti­on kön­nen Ihre Prä­mie­rungs­vor­schlä­ge bis zum 15.10.2013 schrift­lich bei der Stadt Bal­ve, Fach­be­reich 4, Widu­kind­platz 1, 58802 Bal­ve ein­rei­chen. Über die Ver­ga­be des Kli­ma­schutz­prei­ses ent­schei­det eine Jury, bestehend aus drei Mit­glie­dern des Umwelt, Pla­nen, Bau­aus­schus­ses und ein Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung nach Fristablauf.