Aus­stel­lung 1. Welt­krieg im alten Kreis Alte­na, Iser­lohn und Lüdenscheid.

13. August 2013
von Redaktion

Aus­stel­lung 1. Welt­krieg im alten Kreis Alte­na, Iser­lohn und Lüdenscheid.
Mär­ki­scher Kreis. (pmk). Auf Unter­stüt­zung der Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner im Mär­ki­schen Kreis ist das Kreis­ar­chiv ange­wie­sen. Anläss­lich des 100. Jah­res­ta­ges des Aus­bruchs des Ers­ten Welt­krie­ges plant das Kreis­aurchiv 2014 eine Aus­stel­lung mit dem Titel ”Lieb Vater­land mag´s ruhig sein”. Dafür wer­den noch Bil­der und Expo­na­te gesucht.
Das Kreis­ar­chiv des Mär­ki­schen Krei­ses berei­tet für das nächs­te Jahr eine Aus­stel­lung zum Ers­ten Welt­krieg mit dem Titel „Lieb Vater­land mag’s ruhig sein“ vor. 2014 jährt sich zum ein­hun­derts­ten Mal der Aus­bruch des Ers­ten Welt­kriegs. In der Aus­stel­lung, die am 01. August 2014 im Kreis­haus Alte­na eröff­net wer­den wird, sol­len haupt­säch­lich die Aus­wir­kun­gen des Krie­ges auf die Bevöl­ke­rung der dama­li­gen Krei­se Alte­na und Iser­lohn, sowie die kreis­frei­en Städ­te Iser­lohn und Lüden­scheid dar­ge­stellt werden.
Im Kreis­ar­chiv und in den an der Schau betei­lig­ten Kom­mu­nal­ar­chi­ven befin­den sich zahl­rei­che Doku­men­te aus die­ser Zeit. Nicht so zahl­reich sind aller­dings Fotos und Erin­ne­rungs­stü­cke aus Pri­vat­be­sitz. Und genau dar­an ist das Kreis­ar­chiv inter­es­siert. Bei­spiels­wei­se Fotos zur Mobil­ma­chung, von hei­mi­schen Sol­da­ten, zu Sam­mel­ak­tio­nen (Reichs­woll­wo­che, Sam­meln von Metall, Sam­meln von Laub, Heu und Brenn­nes­seln, Bücher­sam­mel­ak­tio­nen), Feld­post­brie­fe bzw. Post­kar­ten, Erin­ne­rungs­stü­cke wie Reser­vis­ten­krü­ge, Reser­vis­ten­bil­der, Orden, Ehren­zei­chen, Wehr­päs­se, „Gra­ben­er­zeug­nis­se“ wie Brief­öff­ner mit Gra­na­ten­split­ter, Vasen aus Geschoss­hül­sen, Bas­te­lei­en aus Patro­nen, „Patrio­ti­sche Gegen­stän­de“ wie Tel­ler und Tas­sen mit Abbil­dun­gen von Kai­ser Wil­helm oder Hin­den­burg, Spiel­zeug, Kin­der­bü­cher mit mili­tä­ri­schem Hin­ter­grund aus die­ser Zeit.
Für die Vor­be­rei­tung auf die Aus­stel­lung wür­de das Kreis­ar­chiv zunächst vor­han­de­ne Gegen-stän­de und Unter­la­gen erfas­sen und wäre für eine even­tu­el­le leih­wei­se Über­las­sung für den Zeit­raum von Juli bis Novem­ber 2014 dankbar.
Wer die Aus­stel­lung mit sei­nen Leih­ga­ben unter­stütz­ten möch­te, kann sich an das Kreis­ar­chiv Mär­ki­scher Kreis, Ulrich Biroth, Bis­marck­stra­ße 15, 58762 Alte­na, Tele­fon 02352/966‑7059, E‑Mail: u.​biroth@​maerkischer-​kreis.​de, wen­den.