Els­pe Fes­ti­val: „Es war eine sehr erfolg­rei­che Karl-May-Saison“

26. September 2013
von Redaktion

Els­pe Fes­ti­val: „Es war eine sehr erfolg­rei­che Karl-May-Sai­son“ 201.724 Men­schen sahen „Der Ölprinz“

Elspe Festival: X-Factor-Nachwuchsstar für Dinnershow engagiert Klementine Hendrichs begeisterte Millionen TV-ZuschaueLen­ne­stadt-Els­pe.  (Olpe) Die Karl-May-Fest­spie­le 2013 waren ein vol­ler Erfolg. Zu die­sem Ergeb­nis kommt das Els­pe Fes­ti­val in sei­ner Ana­ly­se der Besu­cher­zah­len. Ins­ge­samt haben 201.724 Besu­cher die ins­ge­samt 52 Vor­stel­lun­gen von „Der Ölprinz” auf der gro­ßen Natur­büh­ne live ver­folgt. Die Erwar­tun­gen wur­den damit über­trof­fen. Im Ver­gleich zur Fest­spiel­sai­son 2011 – hier lagen die Feri­en­ter­mi­ne ähn­lich – stie­gen damit die Besu­cher­zah­len um 21 Pro­zent, ein Plus von rund 35.000 Gästen.

„Wir sehen dar­in eine Bestä­ti­gung unse­res Enga­ge­ments, in jeder Sai­son und bei jeder Insze­nie­rung etwas Beson­de­res und Neu­es anzu­bie­ten. Wir inves­tie­ren viel in das Gelän­de, die Attrak­ti­vi­tät des Rah­men­pro­gramms und in die Ver­pflich­tung des Ensem­bles. Das Els­pe Fes­ti­val und die Karl-May-Fest­spie­le sind ein Publi­kums­ma­gnet – ein The­men­park, in dem Kul­tur, Frei­zeit und Unter­hal­tung für die gan­ze Fami­lie in ein­zig­ar­ti­ger Wei­se kom­bi­niert wer­den”, so Oli­ver Blu­dau, Geschäfts­füh­rer der Els­pe Fes­ti­val GmbH.

Die­sen Trend bele­ge auch das Buchungs­ver­hal­ten der Gäs­te. Je attrak­ti­ver die Fest­spie­le des­to frü­her wer­de im Vor­feld gebucht. So wur­den in die­sem Jahr 46 Pro­zent aller Karl-May-Tickets bereits vor der Pre­mie­re gekauft. Im Jahr 2011 waren es nur 40 Pro­zent. „Wir erken­nen einen Trend zu einer immer früh­zei­ti­ge­ren Buchung. Schon jetzt läuft der Vor­ver­kauf für die nächs­te Sai­son im Som­mer 2014 an – und das sehr zufrie­den­stel­lend”, so Blu­dau. Er gehe davon aus, dass in der kom­men­den Sai­son mehr als die Hälf­te aller Tickets schon vor der Pre­mie­re ver­kauft sein wer­den. „Die bes­ten Plät­ze gehen als ers­tes weg.”  Den größ­ten Zuwachs ver­zeich­net das Els­pe Fes­ti­val bei den Online-Buchun­gen. Rund 43 Pro­zent kau­fen ihr Ticket unter www​.els​pe​.de. 57 Pro­zent nut­zen die tele­fo­ni­sche Kar­ten-Hot­line oder die Tageskasse.

33 Pro­zent der Besu­cher kom­men aus der Regi­on Süd­west­fa­len und den angren­zen­den Gemein­den Hes­sens und Rhein­land-Pfalz’, wei­te­re 47 Pro­zent aus dem rest­li­chen Nord­rhein-West­fa­len. Die ver­blei­ben­den 20 Pro­zent ver­teil­ten sich über das gesam­te Bun­des­ge­biet, aber auch auf das angren­zen­de Aus­land. „Wir wer­den auch über­re­gio­nal gese­hen immer attrak­ti­ver”, erklärt Blu­dau.  Beson­ders gern besu­chen Fami­li­en die Karl-May-Fest­spie­le: 80 Pro­zent der Gäs­te kom­men als Fami­lie, 20 Pro­zent kom­men im Rah­men einer Grup­pe. Auch die Alters­struk­tur belegt die Fami­li­en­freund­lich­keit des Karl-May-The­men­parks: 63 Pro­zent der Gäs­te sind Erwach­se­ne, 37 Pro­zent sind Kin­der unter 15 Jah­ren. „Wo sonst kann eine Fami­lie im Ver­bund einen gan­zen Tag unun­ter­bro­chen gemein­sam ver­brin­gen und so viel erle­ben” fragt Blu­dau. Sowohl für Kin­der als auch für deren Eltern oder Groß­el­tern habe man im Wil­den Wes­ten des Sauer­lan­des viel zu bieten.

Auch im kom­men­den Jahr kön­nen Besu­cher mit neu­en Attrak­tio­nen rech­nen. Neben vie­len wei­te­ren Neue­run­gen auf dem Gelän­de und in der Gas­tro­no­mie wer­de das Rah­men­pro­gramm völ­lig neu gestal­tet. Geplant sei­en eine neue Musik­show, eine noch spek­ta­ku­lä­re­re Stunt­show und eine Greif­vo­gel­show. Auf der Büh­ne wer­de, pas­send zum Stück „Unter Gei­ern”, ein ech­ter Gei­er mit über drei Metern Spann­wei­te sei­ne Krei­se zie­hen. Außer­dem wer­de man wie­der pro­mi­nen­te Schau­spiel-Cha­rak­te­re ver­pflich­ten. In die­ser Sai­son sorg­te ins­be­son­de­re der Ber­li­ner TV-Star Katy Kar­ren­bau­er für viel posi­ti­ves Feedback.

Der Vor­ver­kauf für die Karl-May-Fest­spie­le 2014 hat bereits begon­nen. Wer sich schon jetzt ein Ticket sichert, pro­fi­tiert von einem beson­ders preis­wer­ten Kon­tin­gent. 20 Pro­zent Rabatt auf die Platz­ka­te­go­rien „Com­fort” und „1.Rang” gibt es auf die ers­ten 4.000 Tickets. Früh buchen lohnt sich. Tickets kön­nen sich Karl-May-Fans unter www​.els​pe​.de oder der Ruf­num­mer 02721 / 9444–0 sichern.

Hin­ter­grund

Die Els­pe Fes­ti­val GmbH ist ein inha­ber­ge­führ­tes, zuschuss­frei­es Kul­tur­un­ter­neh­men und Euro­pas größ­ter rei­ner Show- und Fes­ti­val­park. Als kul­tu­rel­ler Leucht­turm der Regi­on Sauer­land / Süd­west­fa­len ist das Els­pe Fes­ti­val vor allem berühmt für sei­ne all­jähr­li­chen Karl-May-Fest­spie­le, die jähr­lich rund 180.000 Besu­cher anzie­hen. In der über fünf­zig­jäh­ri­gen Tra­di­ti­on des Unter­neh­mens haben ins­ge­samt schon mehr als 12,5 Mil­lio­nen Zuschau­er aus Nord­rhein-West­fa­len, Deutsch­land und dem angren­zen­den Aus­land die ver­schie­de­nen Shows, Kon­zer­te und Events besucht. Das rund 120.000 Qua­drat­me­ter gro­ße Fest­spiel­ge­län­de lädt ins­be­son­de­re Fami­li­en zum ganz­tä­gi­gen Kul­tur- und Natur­er­leb­nis mit allen fünf Sin­nen ein. Neben der Natur­büh­ne, auf der im Rah­men der Karl-May-Fest­spie­le rund 60 pro­fes­sio­nel­le Schau­spie­ler – dar­un­ter auch zehn Jah­re lang der berühm­tes­te Win­ne­tou-Dar­stel­ler Pierre Bri­ce – und bis zu 40 Pfer­de für Span­nung, Live-Action und Unter­hal­tung sor­gen, ver­fügt das Gelän­de über eine Fes­ti­val-Hal­le und meh­re­re Loca­ti­ons im Wes­tern-Stil – jeweils mit gas­tro­no­mi­scher Rund-um-Ver­sor­gung. Das Els­pe Fes­ti­val steht für natür­li­che Live-Unter­hal­tung und kommt des­we­gen kom­plett ohne Karus­sells und Fahr­ge­schäf­te aus. Die ver­schie­de­nen Event-Loca­ti­ons bie­ten außer­halb der eige­nen Fes­ti­val-Events Begeg­nungs- und Tagungs­mög­lich­kei­ten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.els​pe​.de.